70 Jahre Rheinland-Pfalz: Gesundheit

Die medizinische Versorgung der Bevölkerung wurde in den vergangenen Jahrzehnten immer weiter ausgebaut. Auf jeden Arzt/jede Ärztin kommen rechnerisch immer weniger Patienten. Die Zahl der Klinikbetten schrumpft, auch wegen des technischen Fortschritts.

Das Netz der medizinischen Versorgung wurde immer dichter

Die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung wurde über die Jahrzehnte immer weiter ausgebaut. Kamen im Jahr 1950 auf einen Krankenhausarzt bzw. eine Krankenhausärztin noch knapp 4.000 Einwohnerinnen und Einwohner, sind es heute nur noch 500. Bei niedergelassenen Medizinern wie auch bei Zahnärzten war dieser Wandel nicht ganz so stark ausgeprägt. Am aktuellen Rand ist hier eine leicht  gegenläufige Entwicklung zu sehen.

Ärztinnen und Ärzte, Zahnärztinnen und Zahnärzte sowie öffentliche Apotheken 1950–2016
Jahr Ärztinnen und Ärzte Freipraktizierende Zahnärzte/ ärztinnen Öffentliche
Apotheken
insgesamt männlich weiblich in freier
Praxis
im
Krankenhaus
in sonstigen
Bereichen
Anzahl
1950 3.300 . . 2.266 761 199 1.272 .
1955 3.635 . . 2.418 961 256 1.580 .
1960 4.076 3.518 558 2.741 952 383 1.561 .
1965 4.552 3.847 705 2.889 1.184 479 1.400 .
1970 4.890 4.048 842 2.804 1.559 527 1.439 .
1975 6.086 4.928 1.158 3.040 2.426 620 1.413 834
1980 7.485 5.900 1.585 3.489 3.215 781 1.418 987
1985 9.001 6.973 2.028 3.892 4.223 886 1.481 1.092
1990 9.704 7.177 2.527 4.318 4.124 1.262 1.735 1.113
1995 12.316 8.623 3.693 5.186 5.565 1.565 1.948 1.135
2000 13.444 9.121 4.323 5.770 5.940 1.734 2.127 1.157
2005 14.557 9.423 5.134 6.474 6.593 1.490 2.249 1.146
2010 15.439 9.462 5.977 6.277 7.376 1.786 2.213 1.121
2011 15.774 9.587 6.187 6.297 7.556 1.921 2.198 1.103
2012 16.115 9.655 6.460 6.310 7.813 1.992 2.205 1.086
2013 16.411 9.711 6.700 6.370 7.969 2.072 2.208 1.068
2014 16.864 9.902 6.962 6.470 8.232 2.162 2.189 1.053
2015 17.144 9.960 7.154 6.538 8.335 2.241 2.172 1.037
2016 17.395 10.079 7.316 6.575 8.526 2.294 2.117 1.023
Einwohner/-innen je Ärztin/Arzt, Zahnärztin/Zahnarzt sowie je öffentliche Apotheke 1950–2016
Jahr Ärztinnen und Ärzte
insgesamt in freier
Praxis
im
Krankenhaus
in sonstigen
Bereichen
Freipraktizierende
Zahnärzte/ärztinnen
Öffentliche
Apotheken
Anzahl
1950 911 1.326 3.948 15.099 2.362 .
1955 909 1.367 3.439 12.910 2.092 .
1960 837 1.244 3.583 8.906 2.185 .
1965 787 1.240 3.025 7.478 2.559 .
1970 745 1.300 2.338 6.917 2.533 .
1975 602 1.206 1.511 5.913 2.594 4.395
1980 487 1.044 1.133 4.664 2.569 3.690
1985 402 929 856 4.080 2.441 3.310
1990 388 872 913 2.982 2.169 3.381
1995 323 767 715 2.542 2.042 3.505
2000 300 699 679 2.327 1.897 3.487
2005 279 627 616 2.724 1.805 3.542
2010 259 638 543 2.242 1.809 3.572
2011 253 634 528 2.077 1.815 3.617
2012 248 632 511 2.003 1.810 3.674
2013 243 627 501 1.928 1.809 3.740
2014 238 620 487 1.855 1.833 3.810
2015 236 620 486 1.808 1.866 3.908
2016 234 620 478 1.776 1.924 3.982
Zahl der Krankenhäuser geht zurück

Die Krankenhauslandschaft ist im stetigen Wandel. Kleinere Häuser wurden und werden geschlossen oder sind durch Fusionen in größeren Einheiten aufgegangen. Deutlich gesunken ist die Zahl der Kliniken in öffentlicher Trägerschaft. 

Bis in die 70er-Jahre hinein wuchs die Zahl der Krankenhausbetten stark an. Seither halten die Krankenhäuser immer weniger Betten vor. Der medizinische Fortschritt ermöglicht eine immer kürzere Verweildauer, außerdem werden viele kleinere Eingriffe heute ambulant vorgenommen.

Krankenhäuser, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen 1950–2015 nach Trägern
Jahr 1 Insgesamt Trägerschaft
öffentliche Träger freigemeinnützige Träger private Träger
Anzahl Betten Anzahl Betten Anzahl Betten Anzahl Betten
1950 227 28.565 74 12.745 120 14.303 33 1.517
1955 230 31.832 59 12.506 133 17.874 38 1.452
1960 244 36.506 63 14.365 131 19.334 50 2.807
1965 241 39.591 61 15.842 123 19.899 57 3.850
1970 229 42.364 62 17.904 110 20.272 57 4.188
1975 227 44.873 62 18.660 99 19.770 66 6.443
1980 206 42.875 57 18.039 83 18.014 66 6.822
1985 202 42.185 51 16.353 81 18.169 70 7.663
1990 189 37.522 47 14.188 75 15.972 67 7.362
1995 191 38.164 38 12.165 83 17.830 70 8.169
2000 189 35.693 34 11.056 87 17.081 68 7.556
2005 163 33.732 30 10.172 74 16.648 59 6.912
2010 160 33.446 28 10.157 76 16.475 56 6.814
2011 157 33.301 28 10.212 72 16.332 57 6.757
2012 152 33.353 28 10.167 70 16.469 54 6.717
2013 150 33.060 28 10.125 70 16.458 52 6.477
2014 148 32.988 28 10.149 68 16.404 52 6.435
2015 145 32.648 27 10.884 68 15.505 50 6.259