Dienstleistungen: Pressemitteilungen

Die freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen sind in Rheinland-Pfalz der umsatzstärkste Wirtschaftszweig unter den unternehmensnahen Dienstleistungsbereichen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz erwirtschaftete der Bereich 2015 Umsätze in Höhe von 10,7 Milliarden Euro. Es folgte der Bereich „Verkehr und Lagerei“ mit Erlösen in Höhe von zehn Milliarden Euro. Der drittgrößte Bereich „Information und Kommunikation“ setzte 7,3 Milliarden Euro um.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzischen Dienstleistungsbereiche, die überwiegend unternehmensnahen Service anbieten, erwirtschafteten im ersten Quartal 2017 höhere Umsätze als im Vorjahreszeitraum. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems lagen die Erlöse um 2,1 Prozent über dem Niveau des ersten Quartals 2016 (Deutschland: plus 6,3 Prozent). Die Beschäftigtenzahl war um 2,5 Prozent höher als ein Jahr zuvor (Deutschland: plus 3,1 Prozent).

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzischen Dienstleistungsbereiche, die überwiegend unternehmensnahen Service anbieten, erwirtschafteten im vierten Quartal 2016 weniger Umsatz als im Vorjahreszeitraum. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems lagen die Erlöse nur in zwei der vier Dienstleistungsbereiche über dem Niveau des vierten Quartals 2015.

Weiterlesen

Die Mehrzahl der Dienstleistungsbereiche in der rheinland-pfälzischen Wirtschaft, die unternehmensnahen Service anbieten, erwirtschafteten im dritten Quartal 2016 höhere Umsätze als im Vorjahreszeitraum. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems lagen die Erlöse in drei der vier Dienstleistungsbereiche über dem Niveau des dritten Quartals 2015.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzischen Dienstleistungsbereiche, die überwiegend unternehmensnahen Service anbieten, erwirtschafteten im zweiten Quartal 2016 mehr Umsatz als im Vorjahreszeitraum. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems lagen die Erlöse mit einem Plus von 0,4 Prozent etwas über dem Niveau des zweiten Quartals 2015 (Deutschland: plus 4,8 Prozent). Die Beschäftigtenzahl war um 2,4 Prozent höher als ein Jahr zuvor (Deutschland: plus 3,6 Prozent).

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzischen Dienstleistungsbereiche, die überwiegend unternehmensnahen Service anbieten, erwirtschafteten von Januar bis März 2016 weniger Umsatz als im Vorjahreszeitraum. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems lagen die Erlöse um 2,2 Prozent unter dem Niveau des ersten Quartals 2015 (Deutschland: plus 3,1 Prozent). Die Beschäftigtenzahl war im ersten Quartal 2016 um 3,3 Prozent höher als ein Jahr zuvor (Deutschland: plus 3,8 Prozent).

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzischen Dienstleistungsunternehmen, die überwiegend unternehmensnahen Service anbieten, erwirtschafteten 2015 höhere Umsätze als im Vorjahr. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems lagen die Erlöse in allen vier Quartalen über dem Niveau des jeweiligen Vorjahreszeitraums. In den Monaten Oktober bis Dezember 2015 waren die Umsätze um 3,3 Prozent höher als im vierten Quartal 2014 (Deutschland: plus 2,9 Prozent). Die Beschäftigtenzahl stieg ebenfalls; es war ein Zuwachs von 2,1 Prozent gegenüber dem letzten Vorjahresquartal zu verzeichnen (Deutschland: plus 3,4 Prozent).

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzischen Dienstleistungsbereiche, die überwiegend unternehmensnahen Service anbieten, erwirtschafteten von Juli bis September 2015 mehr Umsatz als im Vorjahreszeitraum. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems lagen die Erlöse um 5,1 Prozent über dem Niveau des dritten Quartals 2014 (Deutschland: plus 3,3 Prozent). In den ersten beiden Quartalen waren die Umsätze bereits höher ausgefallen als im vergangenen Jahr: Im ersten Quartal gab es ein Plus von 1,3 Prozent und im zweiten Quartal einen Anstieg von 3,1 Prozent gegenüber dem jeweiligen Vorjahreszeitraum. Die Beschäftigtenzahl legte ebenfalls zu – sie war im dritten Quartal 2015 um 1,7 Prozent höher als ein Jahr zuvor (Deutschland: plus 2,6 Prozent). Im ersten und zweiten Quartal beliefen sich die Zuwächse auf 1,2 bzw. 1,5 Prozent gegenüber dem jeweiligen Vorjahreszeitraum.

 

Weiterlesen

Die Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Das belegt die Auswertung der Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich, die das Statistische Landesamt Rheinland-Pfalz jetzt für das Jahr 2013 vorgelegt hat. Gegenüber dem Jahr 2008, für das diese Auswertung auf Basis der aktuellen Wirtschaftszweigsystematik erstmals erfolgte, erhöhte sich die Zahl der tätigen Personen in diesem Bereich um 18 Prozent auf nunmehr 77.577. Der Umsatz wuchs im gleichen Zeitraum um 35,4 Prozent auf 7,6 Milliarden Euro. Die Zahlen verdeutlichen die sich vertiefende Arbeitsteilung bei immer stärkerer Spezialisierung.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzischen Dienstleistungsbereiche, die überwiegend unternehmensnahen Service anbieten, erzielten im zweiten Quartal 2015 mehr Umsatz. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems stiegen die Erlöse gegenüber dem zweiten Quartal 2014 um 3,1 Prozent (Deutschland: plus 3,5 Prozent). Die Beschäftigtenzahl legte um 1,5 Prozent zu (Deutschland: plus 2,8 Prozent).

Weiterlesen