Preise

(176 / 30.08.2016)

Die Verbraucherpreise sind im August 2016 gegenüber dem Vorjahresmonat nur leicht gestiegen. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, war der Verbraucherpreisindex im August um 0,4 Prozent höher als ein Jahr zuvor.

Lesen Sie weiter

Gastgewerbe

(175 / 26.08.2016)

Das rheinland-pfälzische Gastgewerbe setzte im ersten Halbjahr 2016 mehr um als im ersten Halbjahr des Vorjahres. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems lagen die Umsätze nominal, also zu jeweiligen Preisen, um 1,1 Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Real – d. h. um Preisveränderungen bereinigt – fielen die Erlöse allerdings um 0,8 Prozent niedriger aus als in den ersten sechs Monaten des Jahres 2015. In Deutschland nahmen die Gastgewerbeumsätze im ersten Halbjahr 2016 nominal um 3,3 und preisbereinigt um 1,2 Prozent zu.

Lesen Sie weiter

Außenhandel

(174 / 26.08.2016)

Der rheinland-pfälzische Außenhandel hat sich im ersten Halbjahr 2016 günstig entwickelt. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems wurden in den ersten sechs Monaten des Jahres Waren im Wert von 26,9 Milliarden Euro exportiert, was eine Steigerung um 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet (Deutschland: plus 1,4 Prozent). Die Importe legten ebenfalls zu; sie erhöhten sich um 1,2 Prozent auf 17,2 Milliarden Euro (Deutschland: plus 0,2 Prozent).

Lesen Sie weiter

Preise

(173 / 25.08.2016)

Die Kaufwerte für landwirtschaftliche Grundstücke lagen in Rheinland-Pfalz 2015 bei durchschnittlich rund 12.800 Euro je Hektar Fläche der landwirtschaftlichen Nutzung (FdlN), das waren 5,7 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, war die Zahl der Kauffälle rückläufig. Im vergangenen Jahr wurden 4.397 landwirtschaftliche Grundstücke verkauft, was einer Abnahme um 9,2 Prozent gegenüber 2014 entspricht. Zugleich verringerte sich die veräußerte Fläche der landwirtschaftlichen Nutzung um 6,1 Prozent auf 3.679 Hektar; somit wechselten pro Verkaufsfall im Durchschnitt 0,84 Hektar den Eigentümer.

Lesen Sie weiter

Landwirtschaft

(172 / 25.08.2016)

Die sommerliche Witterung der letzten Woche nutzten die landwirtschaftlichen Betriebe, um die Getreide- und Rapsernte zu beenden. Zuvor kam es aufgrund der unbeständigen Witterung immer wieder zu Unterbrechungen. Nach einer ersten Bilanz des Statistischen Landesamtes in Bad Ems werden die rheinland-pfälzischen Landwirte im laufenden Jahr 1,4 Millionen Tonnen Getreide ernten. Dies stellt gegenüber dem Vorjahr, in dem eine gute Ernte eingebracht wurde, eine Abnahme von zehn Prozent dar. Das Ergebnis liegt mit vier Prozent unter dem Mittelwert der vergangenen sechs Jahre. Ein wesentlicher Grund für die kleinere Getreideernte sind die häufigen Niederschläge in den vergangenen Monaten.

Lesen Sie weiter

Konjunktur aktuell; Baugewerbe

(171 / 24.08.2016)

Das rheinland-pfälzische Bauhauptgewerbe verzeichnete im Juni 2016 mehr Aufträge und höhere Umsätze als im Vormonat. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes stiegen die Auftragseingänge im Vergleich zum Mai 2016 – kalender- und saisonbereinigt – um 7,3 Prozent. Der baugewerbliche Umsatz verbesserte sich um 1,2 Prozent. Gegenüber dem ersten Halbjahr 2015 zog das Ordervolumen um 16,9 Prozent an, der Umsatz erhöhte sich um 4,6 Prozent.

Lesen Sie weiter



www.statistik.rlp.de