Konjunktur aktuell; Industrie

(114 / 06.07.2015)

Im Mai 2015 ist die rheinland-pfälzische Industrieproduktion gesunken. Nach Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems auf der Basis vorläufiger Werte war der preis-, kalender- und saisonbereinigte Produktionsindex um 1,4 Prozent niedriger als im April. Obwohl der Güterausstoß auch im Vormonat rückläufig war, zeigte sich in den vergangenen Monaten keine eindeutige Entwicklungstendenz: Seit Beginn des Jahres gab es abwechselnd Anstiege und Rückgänge gegenüber dem jeweiligen Vormonat. Dagegen lag der bereinigte Produktionsindex bereits zum fünften Mal in Folge über dem Niveau des jeweiligen Vorjahresmonats – der Output lag im Mai um 3,9 Prozent höher als ein Jahr zuvor.

Lesen Sie weiter

Konjunktur aktuell; Industrie

(113 / 03.07.2015)

Die Nachfrage nach Erzeugnissen der rheinland-pfälzischen Industrie ist im Mai 2015 gestiegen. Nach Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems auf der Basis vorläufiger Werte lag der preis-, kalender- und saisonbereinigte Auftragseingangsindex um 4,6 Prozent über dem Niveau des Vormonats. Sowohl aus dem lnland als auch aus dem Ausland kamen mehr Bestellungen (plus 3,8 bzw. plus 5,4 Prozent). Gegenüber dem Mai 2014 erhöhte sich der Auftragseingang deutlich um 10,2 Prozent. Die Nachfrage aus dem Inland lag um 7,0 Prozent und das Ordervolumen aus dem Ausland um 12,6 Prozent höher als im Vorjahresmonat.

Lesen Sie weiter

Soziales

(112 / 02.07.2015)

Die Zahl der unter 3-jährigen Kinder, die tagsüber außerhalb des Elternhauses betreut werden, ist weiter gestiegen. Nach ersten vorläufigen Auswertungen des Statistischen Landesamtes besuchten zum Stichtag 1. März fast 30.500 Mädchen und Jungen im Alter bis zu drei Jahren eine Kindertageseinrichtung bzw. wurden von Tagesmüttern oder -vätern betreut. Damit wird für 32 Prozent der Kinder dieser Altersgruppe ein Betreuungsangebot in Anspruch genommen. Gegenüber dem Jahr 2014 stieg die sogenannte Betreuungsquote um mehr als einen Prozentpunkt an.

Lesen Sie weiter

Preise

(111 / 29.06.2015)

Die Verbraucherpreise in Rheinland-Pfalz lagen im Juni 2015 nur noch leicht über dem Niveau des Vorjahresmonats (plus 0,1 Prozent). Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, ist damit – nach einem moderaten Anstieg in den vorangegangenen Monaten – ein erneuter Rückgang der Inflationsrate zu verzeichnen.

Lesen Sie weiter

Bildung

(110 / 26.06.2015)

In Rheinland-Pfalz erhielten im Jahr 2014 insgesamt 6.983 Personen das sogenannte „Meister-BAföG“, also eine Förderung nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG). Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, entspricht dies nahezu dem Vorjahreswert (6.961). Mehr als die Hälfte der Fortbildungen erfolgte in Teilzeit (57 Prozent).

Lesen Sie weiter

Verkehr

(109 / 26.06.2015)

In den rheinland-pfälzischen Häfen wurde im ersten Quartal 2015 mehr Fracht umgeschlagen als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems meldeten die Schiffs- bzw. Frachtführer einen Güterumschlag von 5,7 Millionen Tonnen. Dies entspricht einem Anstieg um 151.000 Tonnen bzw. 2,7 Prozent. Der Empfang wuchs um 3,2 Prozent auf knapp 3,27 Millionen Tonnen. Der Versand stieg um 2 Prozent auf 2,46 Millionen Tonnen.

Lesen Sie weiter



www.statistik.rlp.de