Erwerbstätigkeit

(13 / 27.01.2015) Im Durchschnitt des Jahres 2014 hatten knapp 1,97 Millionen Erwerbstätige ihren Arbeitsort in Rheinland-Pfalz. Nach ersten vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises »Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder«, dem das Statistische Landesamt in Bad Ems angehört, waren dies 15.200 oder 0,8 Prozent mehr als 2013. Damit erreichte die Zahl der Erwerbstätigen im vierten Jahr in Folge einen neuen Höchststand. Im Vergleich zum Vorjahr (plus 0,3 Prozent) fiel der Zuwachs wieder etwas kräftiger aus.

Lesen Sie weiter

Konjunktur aktuell; Bauhauptgewerbe

(12 / 22.01.2015) Die Auftragseingänge im rheinland-pfälzischen Bauhauptgewerbe sind nach Angaben des Statistischen Landesamtes im November 2014 im Vergleich zum Vormonat kalender- und saisonbereinigt um 7,0 Prozent gestiegen. Der baugewerbliche Umsatz war ebenfalls höher als im Oktober (plus 2,5 Prozent). In den Monaten von Januar bis November 2014 lagen die Auftragseingänge um 6,7 Prozent über dem Vorjahresniveau. Die Umsätze waren um 3,7 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum.

Lesen Sie weiter

Innovation

(11 / 20.01.2015) Rheinland-Pfalz nimmt im Vergleich der Regionen der Europäischen Union in Sachen Innovationspotenzial einen Platz im vorderen Viertel ein. Wie das Statistische Landesamt Rheinland-Pfalz auf Basis von Berechnungen des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg berichtet, lag Rheinland-Pfalz im Jahr 2014 auf Rang 15 der insgesamt untersuchten 80 europäischen Regionen und ist gegenüber der Berechnung von 2012 acht Plätze nach oben gerückt. Unter den Top 20 befinden sich neun deutsche Bundesländer, wobei Rheinland-Pfalz im Binnenvergleich Rang 8 belegt. Innovativste Regionen europaweit sind Baden-Württemberg und Bayern, gefolgt von der Region »Ile de France«, die weitgehend dem Großraum Paris entspricht.

Lesen Sie weiter

Verkehr

(10 / 16.01.2015) Bei Unfällen auf rheinland-pfälzischen Straßen starben im November vergangenen Jahres 13 Menschen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems waren es zwischen Januar und November 2014 insgesamt 166 Personen und damit zehn Verkehrstote mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Schwer verletzt wurden 3.441 Unfallbeteiligte, 2,8 Prozent mehr als von Januar bis November 2013. Die Zahl der Leichtverletzten stieg um 2,4 Prozent auf 14.194.

Lesen Sie weiter

Industrie, Bau, Handwerk

(9 / 16.01.2015) Die rheinland-pfälzische Industrie erzielte im Zeitraum von Januar bis November 2014 Umsätze in Höhe von 78,4 Milliarden Euro. Das waren nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems 0,6 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres (Deutschland: plus 1,8 Prozent). Im gesamten Elf-Monats-Zeitraum wies der Auslandsumsatz (plus 1,5 Prozent) eine positive Entwicklung auf, während der Inlandsumsatz (minus 0,3 Prozent) leicht rückläufig war. Das Auslandsgeschäft machte von Januar bis November unverändert 54,6 Prozent des Gesamtumsatzes aus (Exportquote Deutschland: 48,4 Prozent).

Lesen Sie weiter

Veröffentlichungen

(8 / 15.01.2015) Das Statistische Landesamt in Bad Ems hat die Publikation »Rheinland-Pfalz regional: Kreisfreie Städte und Landkreise in Rheinland-Pfalz - Ein Vergleich in Zahlen« mit aktuellen Ergebnissen neu aufgelegt. Die Veröffentlichung enthält Merkmale und Kennziffern, die regionale Schwerpunkte und Potenziale innerhalb des Landes aufzeigen. »Übersichten mit regional vergleichbaren statistischen Daten erleichtern die Bewertung unterschiedlicher Strukturen und Entwicklungen. Sie sind nützlich für alle Akteuren in Politik, Verwaltung oder Wirtschaft, die sich mit regionalen Strukturen und Veränderung auseinandersetzen«, so Jörg Berres, Präsident des Statistischen Landesamtes.

Lesen Sie weiter



www.statistik.rlp.de