Tourismus

(85 / 22.05.2015)

Die rheinland-pfälzische Tourismusbranche konnte im ersten Quartal 2015 mehr Gäste begrüßen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems übernachteten in der Zeit von Januar bis März über 1,3 Millionen Gäste im Land. Das waren 2,8 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Die Besucher blieben im Durchschnitt 2,6 Tage (Vorjahr: 2,5) und buchten insgesamt mehr als 3,4 Millionen Übernachtungen. Gegenüber dem ersten Quartal war das eine Steigerung um 6,1 Prozent.

Lesen Sie weiter

Konjunktur aktuell; Bau

(84 / 21.05.2015)

Das rheinland-pfälzische Bauhauptgewerbe verzeichnete im März 2015 ein kräftiges Auftragsplus. Die Umsätze waren ebenfalls höher als im Vormonat. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes stiegen die Auftragseingänge im Vergleich zum Februar 2015 – kalender- und saisonbereinigt – um 42,9 Prozent. Der baugewerbliche Umsatz verbesserte sich um 4,3 Prozent. Gegenüber dem ersten Quartal 2014 erhöhte sich das Ordervolumen um 3,6 Prozent, der Umsatz verringerte sich dagegen um 10,7 Prozent.

Lesen Sie weiter

Landwirtschaft

(83 / 20.05.2015)

Die Fleischerzeugung aus gewerblichen und privaten Schlachtungen betrug in Rheinland-Pfalz nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems im Jahr 2014 rund 135.100 Tonnen. Das war im Vergleich zum Jahr 2013 eine Zunahme von 4,4 Prozent. Um diese Menge zu erzeugen, wurden fast 1,3 Millionen Tiere geschlachtet (plus 3,5 Prozent).

Lesen Sie weiter

Gastgewerbe

(82 / 19.05.2015)

Das rheinland-pfälzische Gastgewerbe setzte im ersten Quartal 2015 etwas weniger um als in den ersten drei Monaten des Vorjahres. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems gingen die Umsätze nominal – also zu jeweiligen Preisen – um 0,9 Prozent zurück. Real – d. h. um Preisveränderungen bereinigt – lagen die Umsätze 3,2 Prozent unter denen des ersten Quartals 2014. Deutschlandweit nahmen die Gastgewerbeumsätze nominal um 3,4 und preisbereinigt um ein Prozent zu.

Lesen Sie weiter

Verkehr

(81 / 18.05.2015)

Von Januar bis März verloren in Rheinland-Pfalz 34 Menschen bei Verkehrsunfällen ihr Leben. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems waren das zehn Todesopfer mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum.

Lesen Sie weiter

Handel

(80 / 18.05.2015)

Der rheinland-pfälzische Einzelhandel setzte im ersten Quartal 2015 mehr um als in den ersten drei Monaten des Vorjahres. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems lag der Umsatz nominal – also zu jeweiligen Preisen – um 2,2 Prozent über dem des Vorjahresquartals. Real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – ergibt sich ein Anstieg um 3,1 Prozent. Deutschlandweit stieg der Einzelhandelsumsatz im ersten Quartal nominal um 3,1 und real um 3,9 Prozent.

Lesen Sie weiter



www.statistik.rlp.de