Mehr Güterumschlag in der Binnenschifffahrt

In den ersten neun Monaten des Jahres 2018 wurde in den rheinland-pfälzischen Häfen mehr Fracht umgeschlagen als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems meldeten die Schiffs- bzw. Frachtführer von Januar bis September einen Güterumschlag von 16,3 Millionen Tonnen; das waren 1.239.000 Tonnen bzw. 8,2 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der Empfang stieg um 13,5 Prozent auf 9,3 Millionen Tonnen, der Versand um 2,0 Prozent auf sieben Millionen Tonnen.

Die höchsten umgeschlagenen Tonnagen entfielen mit 3,76 Millionen Tonnen (plus 20 Prozent) auf die Güterabteilung „Chemische Erzeugnisse“, gefolgt vom Bereich „Kokerei- und Mineralölerzeugnisse“ mit 3,07 Millionen Tonnen (plus 21,3 Prozent) sowie der Abteilung „Erze, Steine und Erden, sonstige Bergbauerzeugnisse“ mit 2,93 Millionen Tonnen (minus 9,3 Prozent).

In Ludwigshafen, dem größten Binnenhafen des Landes, wurden 32,2 Prozent mehr Güter umgeschlagen. Im zweitgrößten Hafen Mainz gab es ein Plus von 21,1 Prozent.

Die gegenüber dem Vorjahr positive Entwicklung beim Güterumschlag ist u. a. auf den noch relativ normalen Wasserstand des Rheins im ersten Halbjahr 2018 zurückzuführen. Der Anstieg in Ludwigshafen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum liegt in der Überwindung der Nachwirkungen des Großbrandes im Ludwigshafener Nordhafen begründet.

Die Ergebnisse basieren auf den monatlichen Meldungen der Schiffs- und Frachtführer über die Ein- und Ausladungen in rheinland-pfälzischen Binnenhäfen bzw. an sonstigen Lösch- und Ladeplätzen des Landes.

Autor: Lutz Zaun (Referat Steuer- und Verwaltungsstatistiken)

 

Güterumschlag in ausgewählten rheinland-pfälzischen Häfen von Januar bis September 2017 und 2018
Häfen 2017 2018 2017 2018 2017 2018
Güterumschlag insgesamt Veränderung
zu 2017
Anteil Empfang Versand
1.000 t % 1.000 t
Insgesamt 15.065 16.304 8,2 100,0 8.200 9.303 6.865 7.001
darunter:
Ludwigshafen 3.844 5.080 32,2 31,2 2.285 3.437 1.559 1.643
Mainz 2.077 2.515 21,1 15,4 1.371 1.696 706 818
Andernach 2.268 1.895 -16,4 11,6 813 647 1.455 1.248
Bendorf 1.437 1.350 -6,0 8,3 759 711 678 639
Worms 980 937 -4,4 5,7 662 589 318 348
Koblenz 637 642 0,8 3,9 447 432 190 209
Wörth 670 736 9,9 4,5 198 234 472 502
Germersheim 1.082 1.180 9,0 7,2 484 467 599 713
Trier 728 614 -15,7 3,8 479 396 249 217