Investition im Baugewerbe auf Rekordniveau

Das Baugewerbe hat im Jahr 2018 deutlich mehr investiert als in den Vorjahren. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems legten die Investitionen um 6,5 Prozent auf knapp 173 Millionen Euro zu und damit auf den höchsten Stand in den vergangenen zehn Jahren. Während das Bauhauptgewerbe seine Investitionen deutlich erhöhte, gingen sie im Ausbaugewerbe zurück.

Die Unternehmen des Bauhauptgewerbes investierten 2018 rund 138 Millionen Euro und damit 11,7 Prozent mehr als 2017. Die Investitionen je tätiger Person stiegen auf 6.482 Euro (plus 7,4 Prozent). Die Investitionsquote, die die Bruttoanlageinvestitionen zum Gesamtumsatz in Beziehung setzt, belief sich auf 3,5 Prozent (2017: 3,4 Prozent).

Im Ausbaugewerbe gingen die Investitionen erneut deutlich zurück. Im Ausbaugewerbe tätigten die Unternehmen 2018 Investitionen in Höhe von 34,7 Millionen Euro; das waren 10,2 Prozent weniger als 2017. Die Investitionsquote sank auf 1,7 Prozent (2017: 2,0 Prozent); je tätiger Person wurden 1.983 Euro investiert (minus 11,5 Prozent).

Das Baugewerbe zählte im Jahr 2018 knapp 800 Unternehmen mit insgesamt rund 38.800 Beschäftigten, die zusammen etwa sechs Milliarden Euro Umsatz erzielten.

Die Daten stammen aus den Investitionserhebungen im Bauhauptgewerbe und im Ausbaugewerbe. Gesicherte Daten über die getätigten Investitionen liegen bei den Unternehmen erst ab der Mitte des auf das Berichtsjahr folgenden Jahres vor. Ein Grund dafür ist, dass das Geschäftsjahr bei den Unternehmen vom Kalenderjahr abweichen kann. Die Ergebnisse dieser Statistiken können daher erst ein Jahr nach dem Ende des Berichtsjahres veröffentlicht werden. Der Berichtskreis umfasst alle Unternehmen des Bauhauptgewerbes sowie des Ausbaugewerbes mit jeweils 20 und mehr Beschäftigten. Im Bauhauptgewerbe wurden 392 und im Ausbaugewerbe wurden 403 Unternehmen befragt.

Autorin: Petra Wohnus (Referat Unternehmensstatistiken)

 

 

Unternehmen, Beschäftigte, Umsatz und Bruttoanlageinvestitionen im Baugewerbe 2017 und 2018 nach Wirtschaftszweigen
Wirtschaftszweig Unternehmen Beschäftigte Gesamt-umsatz1 Bruttoanlageinvestitionen1
Ende September 2018 2018 2018 2017 Veränderung
Anzahl 1.000 Euro 1.000 Euro 1.000 Euro in %
Bau von Gebäuden 97 4.729 1.083.303 23.164 18.379 26,0
Bau v.Straßen u.Bahnverkehrsstrecken 69 5.792 1.158.708 55.956 56.471 -0,9
Leitungstiefbau u. Kläranlagenbau 47 2.391 385.585 13.222 11.666 13,3
Sonstiger Tiefbau 41 2.127 356.369 16.667 12.066 38,1
Abbrucharbeiten u.vorb.Baustellenarbeiten 20 879 149.421 5.197 4.373 18,9
Bauinstallation 288 13.779 1.670.689 27.348 31.590 -13,4
Sonstiger Ausbau 115 3.717 360.686 7.351 7.050 4,3
Sonst.spezialisierte Bautätigkeiten 118 5.363 803.318 23.738 20.580 15,3
Bauhauptgewerbe insgesamt 392 21.281 3.936.704 137.945 123.535 11,7
Ausbaugewerbe insgesamt 403 17.496 2.031.375 34.699 38.640 -10,2
Baugewerbe insgesamt 795 38.777 5.968.079 172.644 162.175 6,5
1 Ohne Umsatzsteuer.