Schnellmeldung Tourismus Juli 2020: Aufwärtsbewegung im Tourismus setzt sich fort

Der Aufholprozess im rheinland-pfälzischen Tourismus hat weiterhin an Fahrt gewonnen: Die Gäste- und Übernachtungszahlen erreichten wieder über 90 Prozent der Ergebnisse im Vorjahr. Nach ersten vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems wurden im Juli 2020 rund 981.000 Gäste gezählt. Das waren nur noch 6,6 Prozent weniger als im Juli 2019. Die gebuchten Übernachtungen reduzierten sich um 8,7 Prozent auf 2,83 Millionen.

Von Januar bis Juli 2020 wurden in Rheinland-Pfalz 8,55 Millionen Übernachtungen von insgesamt 3,05 Millionen Gästen gebucht. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist dies ein Rückgang von 44 Prozent beim Gästeaufkommen und 39 Prozent bei der Zahl der Übernachtungen.

Diese ersten vorläufigen Ergebnisse basieren auf der monatlichen Befragung aller Beherbergungsbetriebe mit zehn und mehr Fremdenbetten, der Betreiber von Camping- und Reisemobilplätzen mit zehn und mehr Stellplätzen sowie der Kleinbetriebe in Städten und Gemeinden mit einem Prädikat als Heilbad, Luftkurort, Erholungsort oder Fremdenverkehrsort. Zu diesem frühen Zeitpunkt können lediglich Eckzahlen veröffentlicht werden. Fachlich und regional untergliederte Ergebnisse stehen voraussichtlich in zwei Wochen zur Verfügung.

Autorin: Petra Wohnus (Referat Unternehmensstatistiken)

 

Gäste und Übernachtungen 2019 und 2020 nach Monaten
MonatGästeÜbernachtungen
201920201201920201
Anzahl in 1.000
Januar3874189961.045
Februar4264691.0491.181
März6132401.500707
April822422.137222
Mai1.0022662.436780
Juni1.1036402.8781.790
Juli1.0749813.0232.825
August1.202 3.347 
September1.149 2.951 
Oktober1.029 2.722 
November644 1.499 
Dezember534 1.332 
1 Vorläufiges Ergebnis.