Kfz-Handel im September: Deutlicher Rückgang bei Umsatz und Beschäftigten

Der Umsatz des rheinland-pfälzischen Kfz-Handels (einschließlich Instandhaltung und Reparatur von Kfz) entwickelte sich auch im September 2021 rückläufig. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems setzten die Kfz-Händler im September 2021 real, also um Preisveränderungen bereinigt, 8,5 Prozent weniger um als im Vorjahresmonat (Deutschland: minus fünf Prozent).

Nominal bzw. einschließlich Preisänderungen betrug der Rückgang 5,6 Prozent (Deutschland: minus 2,1 Prozent). Die Zahl der Beschäftigten verringerte sich gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,7 Prozent (Deutschland: minus 1,5 Prozent).

Handel mit Kraftwagenteilen und -zubehör am stärksten betroffen

Die höchsten realen Umsatzeinbußen wies der Handel mit Kraftwagenteilen und -zubehör auf (minus elf Prozent). Der Handel mit Kraftwagen erwirtschaftete 9,7 Prozent weniger. Der Umsatz im Bereich „Instandhaltung und Reparatur von Kraftwagen“ entwickelte sich ebenfalls rückläufig (minus 2,7 Prozent).

Zeitraum von Januar bis September

Die realen Umsätze lagen 2021 nach einem Dreivierteljahr vier Prozent über denen des Vorjahreszeitraums (nominal: plus 6,3 Prozent). Die Beschäftigung ging im gleichen Zeitraum um 2,3 Prozent zurück.

Die Entwicklung ausgewählter Wirtschaftsbereiche stellen wir auf einer Sonderseite zu den Folgen der Corona-Krise dar.

Die monatliche Kraftfahrzeughandelsstatistik basiert auf einem Mixmodell. Dabei werden große Unternehmen (Rechtliche Einheiten) in einer Stichprobenerhebung direkt befragt; die Angaben zu den übrigen Unternehmen werden aus Verwaltungsdaten gewonnen. Nach diesem Konzept werden alle Zweigniederlassungen, die von Unternehmen in Rheinland-Pfalz betrieben werden, in die Auswertung einbezogen. Bei zeitlichen Vergleichen ist der Berichtskreiswechsel im Berichtsmonat Februar 2021 zu beachten. Gleichzeitig ist die Unterteilung der Beschäftigten nach Voll- und Teilzeit entfallen.

Autorin: Dr. Noreen Geenen (Referat Unternehmensstatistiken)

Säulendiagramm: Umsatz und Beschäftigte des Kraftfahrzeughandels im September 2021Balkendiagramm: Umsatz und Beschäftigte ausgewählter Wirtschaftszweige des Kraftfahrzeughandels im September 2021

Umsatz und Beschäftigte ausgewählter Wirtschaftszweige des Kraftfahrzeughandels1im September2021 und von Januar bis September 2021
Veränderung gegenüber September 2020 und von Januar bis September 2020 in %
WirtschaftszweigeAnteil am
Umsatz2
UmsatzBeschäftigte
September 2021Januar - September 2021September 2021Januar- September 2021
nominalrealnominalrealinsgesamt
%
Kfz- Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen100- 5,6- 8,56,34,0- 3,7- 2,3
Handel mit Kraftwagen64- 6,5- 9,77,65,1- 3,7- 2,5
Instandhaltung und Reparatur von Kraftwagen150,8- 2,73,91,5- 3,2- 2,6
Handel mit Kraftwagenteilen und -zubehör19- 9,8- 10,74,43,4- 6,2- 2,4
1 Vorläufiges Ergebnis. – 2 Quelle: Rechtliche Einheiten des Unternehmensregisters 2019.