Umwelt: Pressemitteilungen

Auf jede Rheinland-Pfälzerin bzw. jeden Rheinland-Pfälzer entfällt rechnerisch eine Wohnbaufläche von 176 Quadratmeter. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems betrug der Umfang dieser baulich geprägten Flächen, zu der Gärten und Zufahrten gezählt werden, rund 719 Quadratkilometer. Seit 2016 vergrößerte such die Wohnbaufläche damit um 7,8 Prozent.

Weiterlesen

Die Statistischen Ämter der Länder bieten ein neues Informationsangebot zur nachhaltigen Entwicklung in Deutschland. Die interaktive Anwendung enthält unter anderen Daten zu den Themen Armut, Gesundheit, Bildung und Klimaschutz und ermöglicht einen Vergleich zwischen den Bundesländern. Das Themenset orientiert sich an den 17 Nachhaltigkeitszielen, die 2015 von den Vereinten Nationen vorgestellt wurden.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzische Umweltbranche erzielte 2019 rund sechs Milliarden Euro Jahresumsatz, was einem Plus von 8,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, brachten Klimaschutzmaßnahmen 54 Prozent des gesamten Umweltumsatzes ein.

Weiterlesen

Rheinland-pfälzische Unternehmen verwendeten im Jahr 2019 rund 460 Tonnen klimawirksame Stoffe. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems entspricht dies einer Abnahme gegenüber dem Vorjahr von knapp 19 Tonnen (minus vier Prozent). Der Einsatz als Kältemittel ist um 14 Tonnen (10 Prozent), als Treibmittel um fünf Tonnen (1,4 Prozent) zurückgegangen. Im langfristigen Vergleich zu 2011 wurden 123 Tonnen weniger klimawirksame Stoffe eingesetzt.

Weiterlesen

Die kommunalen Kläranlagen gaben im Jahr 2019 rund 83.100 Tonnen Klärschlamm zur Entsorgung ab (gemessen als Trockenmasse). Das waren nach Angaben des Statistischen Landesamtes knapp vier Prozent mehr als im Jahr 2018 (80.200 Tonnen). Im Durchschnitt der Jahre 2009 bis 2018 wurden 85.500 Tonnen entsorgt. 2019 wurden 56 Prozent der entsorgten Klärschlammmenge einer stofflichen Verwertung zugeführt.

Weiterlesen

Auf jede Rheinland-Pfälzerin bzw. jeden Rheinland-Pfälzer entfällt rechnerisch eine Fläche für Wald von 1.973 Quadratmeter. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems betrug der Umfang dieser in Teilen stark durch die vergangenen drei Trockenjahre beeinflussten Vegetationsfläche 8.060 Quadratkilometer. Dies entspricht 41 Prozent der Landesfläche. Damit ist Rheinland-Pfalz anteilig das waldreichste Bundesland.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzische Umweltbranche erzielte 2018 rund 5,5 Milliarden Euro Jahresumsatz, was einem Minus von 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, brachten Klimaschutzmaßnahmen 55 Prozent des gesamten Umsatzes ein. Von den insgesamt 3,1 Milliarden Euro Umsatz mit Waren und Dienstleistungen für den Klimaschutz entfielen allein 2,4 Milliarden auf Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz (z. B. durch Gebäudedämmung). Hinzu kamen insbesondere Waren und Dienstleistungen im Bereich der Nutzung von Wind- und Solarenergie.

Weiterlesen