Neues Dashboard mit Kennzahlen zur Umwelt

Informationen zum Zustand der Umwelt in den Bundesländern bietet ein neues interaktives Dashboard des Arbeitskreises Umweltökonomische Gesamtrechnungen der Länder.

Das neue Angebot zeigt nach Angaben des Statistischen Landesamts in Bad Ems zum Beispiel, dass der Pro-Kopf-Verbrauch an Primärenergie in Rheinland-Pfalz zwar kurzfristigen Schwankungen unterliegt, sich aber in den zurückliegenden Jahrzehnten nicht grundsätzlich verändert hat. Die Treibhausgase pro Kopf gingen dagegen deutlich zurück – allerdings wurde ein Großteil der Reduktion bereits in den 1990er-Jahren erreicht. Seit 2011 verursacht jede Rheinland-Pfälzerin bzw. jeder Rheinland-Pfälzer im Schnitt jährlich Treibhausgase von rund 8 Tonnen CO2-Äquivalenten. Im Jahr 1990 waren es noch 14 Tonnen CO2-Äquivalente.

Das Dashboard lässt sich flexibel an unterschiedliche Informationsbedarfe anpassen. Es bietet Karten, Grafiken und Daten zu fünf zentralen Umweltthemen: Treibhausgase, Rohstoffverbrauch, Energieverbrauch, Haus- und Sperrmüll sowie Fläche für Siedlung und Verkehr.

Neben dem neuen Dashboard bietet der Arbeitskreis „Umweltökonomische Gesamtrechnungen der Länder“ wie bisher ein klassisches Informationsangebot mit zahlreichen weiteren Daten zu Umweltschutzmaßnahmen, zur Umweltbeanspruchung und zur Umweltbelastung. Aktuelle Ergebnisse sowie eine Trendanalyse verschiedener Umweltindikatoren in Rheinland-Pfalz und den anderen Bundesländern sind auf der Internetseite des Arbeitskreises zu finden: https://www.statistikportal.de/de/ugrdl.

Autorin: Dr. Ninja M. Lehnert (Referat Analysen Umwelt, Nachhaltigkeit, Energie)

Screenshot: Dashboard Umweltökonomische Gesamtrechnung der Länder