Rasterbasierter Online-Atlas zeigt Ergebnisse des Zensus 2011 unterhalb der Gemeindeebene für ganz Deutschland

Mit dem „Zensus-Atlas“ erweitern die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder ihr Informationsangebot aus der jüngsten Volks-, Gebäude- und Wohnungszählung - dem Zensus 2011 - um kleinräumige digitale Karten.

Wo leben die meisten Menschen je Quadratkilometer, und in welchen Regionen stehen besonders viele Wohnungen leer? Auf diese und weitere Fragestellungen aus den Themenbereichen Bevölkerung und Immobilien bietet dieser Atlas Antworten.

Die interaktiv ausgestaltete Online-Anwendung umfasst insgesamt zehn thematische Karten, beispielsweise auch zum Durchschnittsalter der Bevölkerung und der Pro-Kopf-Wohnfläche. Die Ergebnisse basieren auf georeferenziert ausgewerteten Ergebnissen aus dem Zensus 2011. Für die Darstellung wurde das gesamte Bundesgebiet in Raster mit einer Größe von je einem Quadratkilometer aufgeteilt. Neben erläuternden Metadaten können sich die Nutzerinnen und Nutzer zudem bspw. Verwaltungsgrenzen, Flüsse und Seen sowie die Verläufe von Autobahnen und Eisenbahnlinien anzeigen lassen.

„Mit dieser Gemeinschaftsveröffentlichung bietet die amtliche Statistik nun auch bundesweit kleinräumige Informationen nicht nur für die Verantwortlichen in der Kommunalplanung und –politik. Alle Bürgerinnen und Bürger können anschaulich Erkenntnisse über die Strukturen ihres unmittelbaren Wohnumfeldes erhalten“, erklärt Präsident Jörg Berres. Für die Karten wurden die folgenden zehn Indikatoren aufbereitet:

1.    Bevölkerung
Indikator 1 – Bevölkerungszahl
Indikator 2 – Ausländeranteil
Indikator 3 – Geschlechterverhältnis
Indikator 4 – Durchschnittsalter
Indikator 5 – Anteil der unter 18 Jährigen
Indikator 6 – Anteil der ab 65 Jährigen
Indikator 7 – Durchschnittliche Haushaltsgröße

2.    Gebäude und Wohnungen
Indikator 8 – Leerstandsquote
Indikator 9 – Wohnfläche pro Bewohner
Indikator 10 – Wohnfläche pro Wohnung

Der „Zensus-Atlas“ steht allen Interessenten kostenfrei im gemeinsamen Internetangebot der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder unter https://atlas.zensus2011.de zur Verfügung.