Service: Pressemitteilungen

Die rheinland-pfälzischen Tourismusbetriebe verzeichneten im Zeitraum von Januar bis August 2019 eine leichte Zunahme der Gäste- und Übernachtungszahlen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems übernachteten 6,62 Millionen Gäste im Land, was einem Plus von 0,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Gleichzeitig nahmen die Übernachtungen um 1,3 Prozent auf 17,34 Millionen zu.

Weiterlesen

In Rheinland-Pfalz hat der Anteil der von Armut bedrohten Rentnerinnen und Rentner in den vergangenen Jahren zugenommen. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems zum Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut mitteilt, waren 2018 (gemessen am Bundesmedian) knapp 18 Prozent der Rentnerinnen und Rentner – also mehr als jede bzw. jeder sechste – armutsgefährdet. Das waren knapp drei Prozentpunkte mehr als 2008 und knapp fünf Prozentpunkte mehr als 2006. Im Ländervergleich weist nur Mecklenburg-Vorpommern unter den Rentnerinnen und Rentnern eine höhere Armutsgefährdungsquote auf.

Weiterlesen

Die Umsätze der rheinland-pfälzischen Industrie gehen zurück. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems lagen die Erlöse von Januar bis August um 7,1 Prozent niedriger als im gleichen Vorjahreszeitraum (Deutschland: minus 0,5 Prozent). Die Zahl der Beschäftigten in der rheinland-pfälzischen Industrie ist im August 2019 erneut gestiegen, markiert aber mit 0,6 Prozent den niedrigsten Zuwachs im Jahr 2019 (Deutschland: plus 0,3 Prozent).

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzischen Tourismusbetriebe verzeichneten im August 2019 gegenüber dem Vorjahresmonat einen Anstieg der Gäste- und Übernachtungszahlen. Nach ersten vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems übernachteten 1,2 Millionen Gäste im Land; das waren 2,3 Prozent mehr als im August 2018. Sie buchten insgesamt 3,4 Millionen Übernachtungen (plus 3,7 Prozent).

Weiterlesen

Im August 2019 ist die Nachfrage nach Erzeugnissen der rheinland-pfälzischen Industrie gestiegen. Nach Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems auf der Basis vorläufiger Werte lag der preis-, kalender- und saisonbereinigte Auftragseingangsindex um 7,1 Prozent über dem Niveau des Vormonats. Während die Bestellungen aus dem Inland nur geringfügig zulegten (plus 0,4 Prozent), gingen aus dem Ausland 11,5 Prozent mehr Bestellungen ein.

Weiterlesen

Die Zahl der rheinland-pfälzischen Wohnungen, die überwiegend mit Öl beheizt werden, ist in den vergangenen Jahren weiter zurückgegangen. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, heizten die Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer 2018 in rund 559.100 Wohnungen überwiegend mit Öl. Das entsprach einem Anteil von gut 31 Prozent. Im Vergleich zu 2014 waren dies knapp 4.800 Wohnungen weniger (minus 0,9 Prozent). Gegenüber 2006 beläuft sich der Rückgang sogar auf 87.500 Wohnungen (minus 14 Prozent). Diese und weitere Ergebnisse zur aktuellen Wohnsituation der Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer sind in der Gemeinschaftsveröffentlichung der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder „Wohnen in Deutschland. Zusatzprogramm des Mikrozensus 2018“ enthalten.

Weiterlesen

Die Teuerungsrate ist im September 2019 geringer ausgefallen als im August. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, lag der Verbraucherpreisindex um 1,1 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. Damit sank die Inflationsrate auf den niedrigsten Stand seit Februar 2018. Im August 2019 hatte die Teuerungsrate plus 1,4 Prozent betragen.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzischen Obstbaubetriebe können dieses Jahr – nach einer ersten Bilanz des Statistischen Landesamtes in Bad Ems – eine Gesamternte von 47.000 Tonnen Baumobst einfahren. Dies entspricht einem Rückgang um ein Viertel im Vergleich zum Vorjahr. Bezogen auf den sechsjährigen Durchschnitt der Jahre 2013 bis 2018 beträgt der Minderertrag zwölf Prozent.

Weiterlesen