Service: Pressemitteilungen

Die Antragstellung für die Soforthilfe für von der Flutkatastrophe betroffene Privathaushalte aus dem Landkreis Ahrweiler endet am 10. September 2021. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, wurden seit Beginn der Soforthilfe am 22. Juli 2021 über 12.300 Anträge bewilligt und die Hilfen an die von der Flutkatastrophe betroffenen Haushalte im Landkreis Ahrweiler ausgezahlt.

Weiterlesen

In den nächsten Tagen bekommen rund 300.000 Gebäude- und Wohnungseigentümerinnen und -eigentümer Post vom Statistischen Landesamt Rheinland-Pfalz. Diese Erhebung ist der Auftakt zum Zensus 2022. Deutschland beteiligt sich an der EU-weiten Volks-, Gebäude- und Wohnungszählung, die eigentlich bereits im laufenden Jahr hätte stattfinden sollen. Wegen der Corona-Pandemie wurde sie jedoch in das Jahr 2022 verschoben. Der neue Zensus-Stichtag ist der 15. Mai 2022.

Weiterlesen

Während die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Rheinland-Pfalz im ersten Halbjahr 2021 weiter gesunken ist, haben die Verbraucherinsolvenzen nach jahrelangem Rückgang wieder fast das Niveau von 2014 erreicht. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes stellten 278 Unternehmen einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Das waren 21,7 Prozent weniger als im ersten Halbjahr des vorigen Jahres. Die Zahl der Anträge von Verbrauchern lag hingegen mit 1.945 um 58,6 Prozent über dem Wert des Vorjahreszeitraums.

Weiterlesen

Im Juni 2021 lagen die Umsatzerlöse im rheinland-pfälzischen Kfz-Handel (einschließlich Instandhaltung und Reparatur von Kfz) deutlich über denen des Vorjahresmonats. Auch im Vergleich zu 2019 kann von einer Erholung ausgegangen werden (realer Umsatz: 6,1 Prozent). Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems konnten die Kfz-Händler im Juni 2021 real, also um Preisveränderungen bereinigt, 17,7 Prozent mehr umsetzen als im Vorjahresmonat (Deutschland: 16,3 Prozent).

Weiterlesen

In Rheinland-Pfalz wurden im ersten Halbjahr 2021 insgesamt 17.617 Gewerbe angemeldet. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, liegt dieser Wert um 15,8 Prozent über dem Wert des ersten Halbjahrs 2020, für das 15.218 Gewerbeanmeldungen verzeichnet wurden. Die Zahl der Gewerbeabmeldungen lag um 3,1 Prozent über dem Wert des Vorjahreszeitraums.

Weiterlesen

Die Produktionsleistung der rheinland-pfälzischen Industrie blieb im Juli 2021 fast unverändert. Nach Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems auf der Basis vorläufiger Werte lag der Produktionsindex preis-, kalender- und saisonbereinigt um 0,2 Prozent unter dem Niveau des Vormonats.

Weiterlesen

Nach den Ergebnissen der Landwirtschaftszählung 2020 waren in den 16.000 landwirtschaftlichen Betrieben in Rheinland-Pfalz 78.300 Personen beschäftigt, was seit 2010 einem Minus von 21 Prozent entspricht. Im gleichen Zeitraum sank die Zahl der Betriebe um rund 22 Prozent. Wie das Statistische Landesamt Rheinland-Pfalz weiter mitteilt, waren darunter 50 Prozent bzw. 39.200 Saisonarbeitskräfte, 24.600 Familienarbeitskräfte und 14.400 ständige Arbeitskräfte.

Weiterlesen

Die Nachfrage nach rheinland-pfälzischen Industrieprodukten ist im Juli 2021 gestiegen. Nach Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems auf der Basis vorläufiger Werte lag der preis-, kalender- und saisonbereinigte Auftragseingangsindex um 0,7 Prozent über dem Niveau des Vormonats. Während aus dem Ausland im Juli 3,8 Prozent mehr Bestellungen eingingen als im Juni, sank das inländische Ordervolumen um 4,3 Prozent.

Weiterlesen

Die amtliche Statistik erfasste für Rheinland-Pfalz im Jahr 2020 – nach Abzug sämtlicher Erstattungen und Rückzahlungen – Nettoausgaben für Sozialhilfeleistungen nach dem SGB XII in Höhe von knapp 300 Millionen Euro. Rechnet man aus den Daten der Vorjahre die Ausgaben der Eingliederungshilfe heraus, entsprach dies laut Statistischem Landesamt einem Anstieg um 19,3 Millionen Euro bzw. knapp 7 Prozent gegenüber 2019. Die Eingliederungshilfe – bisher größter Ausgabenposten der Sozialhilfe – ist seit Januar 2020 nicht mehr Bestandteil der im SGB XII geregelten Leistungen, sondern wurde im Rahmen des Bundesteilhabegesetzes in das SGB IX überführt.

Weiterlesen