Service: Pressemitteilungen

In den rheinland-pfälzischen Justizvollzugsanstalten befanden sich Ende März 2018 insgesamt 2604 Personen im Strafvollzug, 2.414 Männer und 190 Frauen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes ist die Zahl der Strafgefangenen gegenüber dem Vorjahr um rund 2,7 Prozent gesunken. Damit setzt sich der rückläufige Trend bei den Fallzahlen fort; gegenüber dem Stichtag im Jahr 2008 war ein Rückgang um rund 630 Personen bzw. 19 Prozent zu verzeichnen.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzischen Industriebetriebe tätigten 2017 Investitionen in Höhe von drei Milliarden Euro. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems war das Volumen zwar deutlich höher als im Vorjahr, lag aber auf dem Niveau der Jahre 2013 bis 2015. Die Investitionen in Maschinen und Anlagen sowie in Grundstücke und Gebäude stiegen gegenüber 2016 um 475 Millionen Euro bzw. 18,7 Prozent (Deutschland: plus 1,5 Prozent). Die Investitionsquote, die die Investitionen in Beziehung zum Umsatz setzt, nahm gegenüber 2016 um 0,2 Prozentpunkte auf drei Prozent zu.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzischen Tourismusbetriebe verzeichneten im Oktober 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat ein leichtes Minus bei den Gästezahlen. Nach ersten vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems übernachteten 1,04 Millionen Gäste im Land; das waren 0,7 Prozent weniger als im Oktober 2017. Sie buchten 2,75 Millionen Übernachtungen (plus 0,4 Prozent).

Weiterlesen

Der Index der rheinland-pfälzischen Industrieproduktion ist im Oktober 2018 gegenüber dem Vormonat deutlich gesunken. Nach Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems auf der Basis vorläufiger Werte lag der preis-, kalender- und saisonbereinigte Produktionsindex um 5,4 Prozent unter dem Niveau von September 2018.

Weiterlesen

Im Wintersemester 2017/18 entschieden sich rund 66.200 rheinland-pfälzische Studienberechtigte für ein Studium in einem anderen Bundesland. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, waren das 2,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Besonders gefragt waren die Hochschulen in den angrenzenden Ländern Nordrhein-Westfalen (19.000), Baden-Württemberg (15.700) und Hessen (14.200).

Weiterlesen

Im Oktober 2018 ist der Index der Auftragseingänge in der rheinland-pfälzischen Industrie kräftig gesunken. Nach Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems auf der Basis vorläufiger Werte lag der preis-, kalender- und saisonbereinigte Auftragseingangsindex um 5,1 Prozent unter dem Niveau des Vormonats. Einer deutlichen Verringerung des Ordervolumens aus dem Ausland (minus 8,4 Prozent) stand ein leichter Anstieg der Bestellungen aus dem Inland gegenüber (plus 0,6 Prozent).

Weiterlesen

Der rheinland-pfälzische Außenhandel ist in den ersten neun Monaten 2018 deutlich gewachsen. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems wurden von Januar bis September Waren im Wert von 46,5 Milliarden Euro exportiert, was eine Zunahme um 12,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet (Deutschland: plus 3,5 Prozent). Der Wert der Importe erhöhte sich um 19,2 Prozent auf 35,6 Milliarden Euro (Deutschland: plus sechs Prozent).

Weiterlesen

Wo passieren in meiner Region die meisten schweren Unfälle? Wo wurden Menschen bei Unfällen getötet oder verletzt? Waren Pkw, Motorräder, Fußgänger oder Fahrradfahrer am Unfall beteiligt? Diese und andere Fragen beantwortet der interaktive Online-Unfallatlas der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder.

Weiterlesen

Die Teuerungsrate ist im November 2018 leicht gesunken. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, lag der Verbraucherpreisindex um 2,5 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. Im Oktober 2018 hatte die Inflationsrate plus 2,6 Prozent betragen.

Weiterlesen

Die Gewerbebetriebe in Ludwighafen und im Landkreis Mainz-Bingen verfügen im Durchschnitt über die höchste Ertragskraft. Das zeigen die vom Statistischen Landesamt in Bad Ems veröffentlichten Ergebnisse der Gewerbesteuerstatistik für das Jahr 2014. In Ludwigshafen betrug die Summe der Steuermessbeträge und Zerlegungsanteile je Betriebsstätte 7.949 Euro und in Mainz-Bingen 7.803 Euro. Im Landkreis Kusel dagegen erreichte die Summe lediglich 1.103 Euro. Der Landesdurchschnitt lag bei 2.622 Euro.

Weiterlesen