Unternehmen: Pressemitteilungen

Während die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Rheinland-Pfalz im ersten Halbjahr 2021 weiter gesunken ist, haben die Verbraucherinsolvenzen nach jahrelangem Rückgang wieder fast das Niveau von 2014 erreicht. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes stellten 278 Unternehmen einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Das waren 21,7 Prozent weniger als im ersten Halbjahr des vorigen Jahres. Die Zahl der Anträge von Verbrauchern lag hingegen mit 1.945 um 58,6 Prozent über dem Wert des Vorjahreszeitraums.

Weiterlesen

In Rheinland-Pfalz wurden im ersten Halbjahr 2021 insgesamt 17.617 Gewerbe angemeldet. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, liegt dieser Wert um 15,8 Prozent über dem Wert des ersten Halbjahrs 2020, für das 15.218 Gewerbeanmeldungen verzeichnet wurden. Die Zahl der Gewerbeabmeldungen lag um 3,1 Prozent über dem Wert des Vorjahreszeitraums.

Weiterlesen

In Rheinland-Pfalz wurden im ersten Quartal 2021 insgesamt 9.370 Gewerbe angemeldet. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, liegt dieser Wert um 13,4 Prozent über dem Wert des ersten Quartals 2020, für das 8.262 Gewerbeanmeldungen verzeichnet wurden. Die Zahl der Gewerbeabmeldungen lag hingegen um 2,4 Prozent unter dem Vorjahreswert.

Weiterlesen

Während die Zahl der neu angemeldeten Unternehmensinsolvenzen in Rheinland-Pfalz im ersten Quartal 2021 weiter gesunken ist, haben die Neuanmeldungen von Verbraucherinsolvenzen stark zugenommen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems stellten 138 Unternehmen einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens, das waren 22,9 Prozent weniger als im ersten Quartal des vorigen Jahres. Die Zahl der Anträge von Verbrauchern lag mit 1.094 um fast 79 Prozent über dem Wert des Vorjahreszeitraums.

Weiterlesen

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen ist in Rheinland-Pfalz im Jahr 2020 gegenüber dem Vorjahr gesunken. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes stellten 622 Unternehmen einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Das waren mehr als elf Prozent weniger als im Jahr 2019. Die Zahl der Anträge von Verbrauchern lag mit 1.753 um gut 36 Prozent unter dem Wert des Vorjahres.

Weiterlesen

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen ist in Rheinland-Pfalz im ersten Dreivierteljahr 2020 gegenüber dem Vergleichszeitraum 2019 gesunken. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes stellten 501 Unternehmen einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Das waren fast acht Prozent weniger als in den ersten neun Monaten des vorigen Jahres. Die Zahl der Anträge von Verbrauchern lag mit 1.464 um fast 30 Prozent unter dem Wert des Vorjahreszeitraums.

Weiterlesen

Die Zahl der Gewerbemeldungen lag im ersten Dreivierteljahr 2020 unter dem Niveau der ersten neun Monate 2019. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, registrierten die Gewerbeämter 23.618 Gewerbeanmeldungen, 3,2 Prozent weniger als im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Insbesondere in den Monaten März bis Mai waren deutliche Rückgänge zu verzeichnen. Betrachtet man nur die Betriebsgründungen, also die Anmeldungen mit zu erwartender größerer wirtschaftlicher Relevanz, fällt der Rückgang mit 7,6 Prozent deutlicher aus.

Weiterlesen

Die Zahl der Gewerbemeldungen hat sich nach deutlichen Rückgängen von März bis Mai im Juni wieder stabilisiert. Die Anmeldungen lagen mit 2.801 um annähernd 24 Prozent höher als im Juni 2019, die Zahl der Abmeldungen stieg um 6,5 Prozent auf 2.026. Die Monate März bis Mai waren stark von den Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie geprägt und sorgten dafür, dass die Zahl der Gewerbeanmeldungen im gesamten ersten Halbjahr um 8,1 Prozent und die der Abmeldungen knapp 14 Prozent unter denen der ersten sechs Monate 2019 lagen. Insgesamt wurden im ersten Halbjahr 15.212 Gewerbe an- und 13.147 abgemeldet.

Weiterlesen

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen ist in Rheinland-Pfalz im ersten Halbjahr 2020 gesunken. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes stellten 355 Unternehmen einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens, das waren knapp zwei Prozent weniger als im ersten Halbjahr des vorigen Jahres. Die Zahl der Anträge von Verbrauchern lag mit 1.226 um knapp elf Prozent unter dem Wert des Vorjahreszeitraums.

Weiterlesen