Gewerbemeldungen in den ersten drei Quartalen unter Vorjahresniveau

Die Zahl der Gewerbemeldungen lag im ersten Dreivierteljahr 2020 unter dem Niveau der ersten neun Monate 2019. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, registrierten die Gewerbeämter 23.618 Gewerbeanmeldungen, 3,2 Prozent weniger als im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Insbesondere in den Monaten März bis Mai waren deutliche Rückgänge zu verzeichnen. Betrachtet man nur die Betriebsgründungen, also die Anmeldungen mit zu erwartender größerer wirtschaftlicher Relevanz, fällt der Rückgang mit 7,6 Prozent deutlicher aus.

Betriebsgründungen

Im ersten Dreivierteljahr waren 3.886 Gewerbeanmeldungen so genannte Betriebsgründungen. Zu ihnen zählen alle Neugründungen von Kapital- und Personengesellschaften sowie alle Neugründungen von Einzelunternehmen, bei denen ein Handelsregistereintrag oder eine Handwerkskarte vorliegt oder die mindestens einen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten haben. In etwa jede fünfte Betriebsgründung ist dem Wirtschaftsabschnitt „Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen“ und jede siebte dem Wirtschaftsabschnitt „Baugewerbe“ zuzurechnen. Diese beiden Wirtschaftsabschnitte vereinen damit insgesamt ein Drittel aller Betriebsgründungen.

Die relativ meisten Betriebsgründungen zählte die kreisfreie Stadt Zweibrücken mit 19,3 je 10.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Der niedrigste Wert war im Landkreis Trier-Saarburg mit 4,4 zu verzeichnen. Zwischen den kreisfreien Städten und den Landkreisen ist ein deutlicher Niveauunterschied festzustellen (siehe Grafiken).

Sonstige Neugründungen

Über die Betriebsgründungen hinaus gab es von Januar bis September 2020 insgesamt 15.681 sonstige Neugründungen. Gegenüber Januar bis September 2019 ging deren Zahl um 2,7 Prozent zurück. Zu den sonstigen Neugründungen gehören Kleinunternehmen, die nicht im Handelsregister eingetragen sind, keine Handwerkskarte besitzen und über keine sozialversicherungspflichtig Beschäftigten verfügen, sowie Nebenerwerbsbetriebe. Von den sonstigen Neugründungen erfolgten 10.865 im Nebenerwerb; das waren 16,7 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Neben den Neugründungen waren im ersten Dreivierteljahr 4.051 weitere Gewerbeanmeldungen zu verzeichnen. Hierunter fallen Umwandlungen sowie Zuzüge und Übernahmen.

Gewerbeabmeldungen

Die Zahl der Betriebsaufgaben – sie sind das Pendant zu den Betriebsgründungen – sank um 7,6 Prozent auf 3.147. Die sonstigen Stilllegungen, d. h. die Aufgaben von Kleinunternehmen lagen mit 12.298 um 15,7 Prozent unter dem Wert des entsprechenden Vorjahreszeitraums.

Die Daten stammen aus der Gewerbeanzeigenstatistik, die aus den monatlichen Lieferungen der rheinland-pfälzischen Gewerbeämter an die im Statistischen Landesamt angesiedelte Verwaltungsstelle „Gewerbe-Online“ erstellt wird. Die Gewerbeanzeigenstatistik stellt für Rheinland-Pfalz wichtige Informationen über Existenzgründungen und Stilllegungen bereit. Die Zahlen finden in der Wirtschafts-, Wettbewerbs- und Strukturpolitik Verwendung. Daten über Gewerbemeldungen werden auch verstärkt in Bezug auf deren Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt untersucht.

Autor: Dr. Dirk Schneider (Referat Steuern, Verwaltungsstatistiken)

Balkendiagramm: Betriebsgründungen uns sonstige Neugründungen im 1.-3. Quartal 2020 nach ausgewählten Wirtschaftszweigen

Balkendiagramm: Betriebsgründungen 1.-3. Quartal 2019 und 2020 nach ausgewählten Wirtschaftsbereichen

Balkendiagramm: Betriebsgründungen je 10.000 Einwohner/-innen 1.-3. Quartal in den kreisfreien Städten

Balkendiagramm: Betriebsgründungen je 10.000 Einwohner/-innen 1.-3. Quartal in den Landkreisen

Gewerbeanzeigen im 1.-3. Quartal 2020
GewerbeanzeigenAnzahl 2020Anzahl 2019Veränderung gegenüber dem Jahr 2019 in %
Anmeldungen23.61824.388-3,2
Neuerrichtung19.66020.405-3,7
Neugründung19.56720.318-3,7
– Betriebe mit größerer wirtschaftlicher Bedeutung3.8864.206-7,6
– Kleinunternehmen15.68116.112-2,7
darunter: Nebenerwerbsbetriebe10.8659.31316,7
Umwandlung93876,9
Zuzug2.4752.636-6,1
Übernahme 11.4831.34710,1
Abmeldungen19.49622.224-12,3
Aufgabe15.60218.149-14,0
Vollständige Aufgabe15.44518.003-14,2
– Betriebe mit größerer wirtschaftlicher Bedeutung3.1473.406-7,6
– Kleinunternehmen12.29814.597-15,7
darunter: Nebenerwerbsbetriebe6.3547.020-9,5
Umwandlung1571467,5
Fortzug2.6412.757-4,2
Übergabe 21.2531.318-4,9
1 Kauf, Pacht, Erbfolge, Rechtsformänderung, Gesellschaftereintritt.
2 Verkauf, Verpachtung, Erbfolge, Rechtsformänderung, Gesellschafteraustritt.
Gewerbeanmeldungen und -abmeldungen im 1.-3. Quartal 2020 nach Verwaltungsbezirken
VerwaltungsbezirkGewerbeanmeldungenGewerbeabmeldungen
insgesamtdavon Betriebsgründungen 1insgesamtdavon Betriebsaufgaben1
Anzahlje 10.000 Einwohner 2Anzahlje 10.000 Einwohner 2Anzahlje 10.000 Einwohner 2Anzahlje 10.000 Einwohner 2
Kreisfreie Städte
Frankenthal (Pfalz)22846,9489,919640,3285,8
Kaiserslautern52652,612212,246346,310910,9
Koblenz75065,813311,755848,9877,6
Landau i.d.Pf.16034,2459,610322,0153,2
Ludwigshafen86050,123113,572842,41267,3
Mainz1.45266,733815,51.28158,829413,5
Neustadt a.d.W.38572,47413,926048,96211,7
Pirmasens18946,9205,016841,7194,7
Speyer32764,87715,324247,96212,3
Trier52046,81009,049544,612010,8
Worms52062,310913,141649,9637,6
Zweibrücken23769,36619,321161,76418,7
Landkreise
Ahrweiler83164,013010,073756,71158,9
Altenkirchen (Ww.)67952,7826,457244,4937,2
Alzey-Worms82563,71219,367552,11068,2
Bad Dürkheim77858,613510,267951,21017,6
Bad Kreuznach90257,01358,570144,3905,7
Bernkastel-Wittlich63256,21019,058552,11079,5
Birkenfeld42452,5526,434742,9627,7
Cochem-Zell38362,3437,031350,9315,0
Donnersbergkreis40854,2597,828638,0314,1
Eifelkr.Bitburg-Prüm46447,0646,543043,5697,0
Germersheim86667,114611,366351,4917,1
Kaiserslautern59556,1969,151048,1706,6
Kusel29842,3344,825135,7223,1
Mainz-Bingen1.26259,82089,91.06650,51607,6
Mayen-Koblenz1.30961,12039,596945,21436,7
Neuwied1.20466,01759,61.01655,71709,3
Rhein-Hunsrück-Kreis66264,2918,852450,811811,5
Rhein-Lahn-Kreis77563,41048,562350,9675,5
Rhein-Pfalz-Kreis90358,51308,477350,1795,1
Südliche Weinstraße67360,9888,054549,3736,6
Südwestpfalz47850,3505,335337,2404,2
Trier-Saarburg60040,2654,450133,6805,4
Vulkaneifel32854,1396,427645,5335,4
Westerwaldkreis1.18558,71728,598048,61477,3
Rheinland-Pfalz23.61857,83.8869,519.49647,73.1477,7
kreisfreie Städte6.15457,41.36312,75.12147,81.0499,8
Landkreise17.46457,92.5238,414.37547,62.0987,0
1 Kapital- bzw. Personengesellschaft oder Einzelunternehmen mit Handelsregistereintrag, Handwerkskarte oder mindestens einem/einer sozialversicherungspflichtig Beschäftigten.
2 durchschnittliche Bevölkerung 2019