Technische Voraussetzungen

Um die Virtuelle Poststelle nutzen zu können, sollten Sie folgende technische Vorgaben beachten.

Maximale Dateigröße 30 MB

Die Größe einer elektronischen Nachricht das 30 Megabyte nicht überschreiten. Grundsätzlich wird empfohlen, Dateien für den Versand zu komprimieren (ZIP-Ordner).

Unterstützte Formate für Dateianhänge

Sie können folgende Formate als Dateianhang übermitteln:

  • American Standard Code for Information Code (ASCII)
  • Rich Text (RTF) / Textdatei (TXT)
  • Portable Document Format (PDF)
  • Extensible Markup Language (XML)
  • Tagged Image File Format (TIF) / Graphics Interchange Format (GIF) / Joint Photographic Experts Group (JPG)
  • Microsoft Office Dateien (DOC/DOCx / XLS/XLSx / PPT/PPTx)
  • Open Office (ODT / ODS)
  • Hypertext Markup Language (HTML/HTM
  • ZIP File Format (ZIP)
  • Windows Bitmap (BMP)
Übersendung signierter Dateien / Mehrfachsignaturen

Die Virtuelle Poststelle verarbeitet Dateianhänge, die eine qualifizierte Signatur beinhalten. Bei Mehrfachsignaturen ist die Verarbeitung nur möglich, wenn die Dateien von allen Personen mit einer identischen Software und der Signaturkarte eines Herstellers versehen sind.

Unterstützte Signaturformate sind PKCS#7 (enveloped und detached) und PDF-Dateien im PDF-Inline-Format mit eingebetteten PKCS#7-Signaturen.