Verkehr: Pressemitteilungen

Auf den rheinland-pfälzischen Straßen hat es zum Jahresbeginn 2017 mehr Unfälle gegeben als im Vorjahr. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes registrierte die Polizei im Januar 11.509 Unfälle, das waren 4,4 Prozent mehr als im ersten Monat des Vorjahres.

Weiterlesen

Im Jahr 2016 wurde in den rheinland-pfälzischen Häfen fast genauso viel Fracht umgeschlagen wie im Vorjahr. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems meldeten die Schiffs- bzw. Frachtführer einen Güterumschlag von 21,6 Millionen Tonnen; das waren 0,2 Millionen Tonnen bzw. knapp ein Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Weiterlesen

Auf rheinland-pfälzischen Straßen verloren im Jahr 2016 insgesamt 161 Menschen bei Verkehrsunfällen ihr Leben. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems waren dies 33 Personen (17 Prozent) weniger als 2015. Damit erreicht die Zahl der Verkehrstoten den niedrigsten Stand seit Einführung der Straßenverkehrsunfallstatistik im Jahr 1953. Den bisher niedrigsten Wert gab es im Jahr 2013, als 174 Verkehrsteilnehmer tödlich verunglückten.

Weiterlesen

Im November 2016 verloren auf rheinland-pfälzischen Straßen 14 Menschen bei Unfällen ihr Leben. Das waren nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems vier weniger als im November des vorangegangenen Jahres. Von Januar bis November 2016 waren insgesamt 145 Todesopfer zu beklagen, 41 weniger als im gleichen Zeitraum 2015. Die Zahl der Schwerverletzten stieg gegenüber dem Vergleichszeitraum um 2,6 Prozent auf 3.372, die Zahl der Leichtverletzten um 3,8 Prozent auf 14.781.

Weiterlesen

Zwischen Januar und September 2016 wurde in den rheinland-pfälzischen Häfen wieder mehr Fracht umgeschlagen als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Nach Angaben des Sta-tistischen Landesamtes in Bad Ems meldeten die Schiffs- bzw. Frachtführer für die ersten neun Monate einen Güterumschlag von 17,1 Millionen Tonnen; das waren 600.000 Tonnen bzw. 3,6 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der Empfang stieg um 5 Prozent auf 9,9 Millionen Tonnen; das Versandvolumen legte um 1,8 Prozent auf 7,3 Millio-nen Tonnen zu.

Weiterlesen

Im Oktober verloren auf rheinland-pfälzischen Straßen 16 Menschen bei Unfällen ihr Leben. Das war nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems ein Todesopfer weniger als im Oktober vergangenen Jahres. Im gesamten bisherigen Jahresverlauf waren 131 Todesopfer zu beklagen, 37 weniger als von Januar bis Oktober 2015. Die Zahl der Schwerverletzten stieg gegenüber den ersten zehn Monaten des Vorjahres um 2,6 Prozent auf 3.082. Auch die Zahl der Leichtverletzten nahm um 4,6 Prozent auf 13.470 zu.

Weiterlesen

Im September verloren auf rheinland-pfälzischen Straßen 18 Menschen bei Unfällen ihr Leben. Das waren nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems acht weniger als im September vergangenen Jahres. Im gesamten bisherigen Jahresverlauf waren 115 Todesopfer zu beklagen, 36 weniger als von Januar bis September 2015. Die Zahl der Schwerverletzten stieg gegenüber den ersten neun Monaten des Vorjahres um 2,9 Prozent auf 2.772, die Zahl der Leichtverletzten erhöhte sich um 3,3 Prozent auf 11.952.

Weiterlesen

Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems hat sich die Zahl der in Rheinland-Pfalz neu zugelassenen Pkw gegenüber dem Vorjahreszeitraum kaum verändert. Von Januar bis September 2016 wurden 99.889 Pkw neu zugelassen. Das waren lediglich 0,2 Prozent mehr als in den gleichen Monaten des Vorjahres. Auch bei den Krafträdern lag die Zahl der Neuzulassungen mit 7496 Fahrzeugen nur geringfügig höher als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (plus 0,6 Prozent). Dagegen nahm die Zahl der neu zugelassenen Lkw mit 9.312 Fahrzeugen um 15,5 Prozent deutlich zu. Bei den Zugmaschinen stieg die Zahl der Neuzulassungen um 4,3 Prozent auf 3.270. Insgesamt wurden 120.822 Kraftfahrzeuge neu zugelassen. Dies waren 1,5 Prozent mehr als von Januar bis September des Vorjahres (Deutschland: plus 6,4 Prozent).

Weiterlesen

Von Januar bis August 2016 verloren auf rheinland-pfälzischen Straßen insgesamt 97 Menschen bei Verkehrsunfällen ihr Leben. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems waren damit 28 Todesopfer weniger zu beklagen als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Weiterlesen