Zum Internationalen Frauentag am 8. März: Faltblatt „Frauen in Rheinland-Pfalz“ neu aufgelegt

Das Statistische Landesamt in Bad Ems hat aus Anlass des Internationalen Frauentags am 8. März 2018 das Faltblatt „Frauen in Rheinland-Pfalz“ neu aufgelegt.

Die Publikation enthält viele interessante Informationen zur Situation von Frauen in der Gesellschaft und zeigt dabei kleinere und größere Unterschiede zwischen den beiden Geschlechtern:

  • Frauen leben länger als Männer: Die durchschnittliche Lebenserwartung eines heute geborenen Mädchens ist mit 82,9 Jahren um 4,5 Jahre höher als die eines Jungen (78,4 Jahre).
  • Frauen heiraten früher als Männer: Bei ihrer ersten Eheschließung sind Frauen im Durchschnitt 30,8 Jahre alt, während Männer mit 33,5 Jahren erstmals heiraten.
  • Frauen erreichen im Durchschnitt höhere Bildungsabschlüsse als Männer: Fast 41 Prozent der jungen Frauen verlassen die allgemeinbildenden Schulen mit der allgemeinen Hochschulreife, bei den jungen Männern sind es nur 31 Prozent. Außerdem werden 54 Prozent der bestandenen Abschlussprüfungen an Hochschulen von Frauen abgelegt.
  • Durchschnittlich 72 Prozent der Lehrkräfte an allgemeinbildenden Schulen sind weiblich. Dagegen sind Frauen bei den Professorenstellen mit einem Anteil von 21 Prozent deutlich unterrepräsentiert.
  • Frauen sind häufig teilzeitbeschäftigt: Mehr als jede zweite erwerbstätige Frau arbeitet Teilzeit (52 Prozent), bei den Männern beträgt die Teilzeitquote nur 9,2 Prozent.
  • Frauen haben seltener Führungspositionen: Nur 39 Prozent der abhängig Erwerbstätigen in Führungspositionen sind weiblich.
  • Frauen sind seltener in Verkehrsunfälle mit Personenschaden verwickelt: Knapp 36 Prozent der Unfallbeteiligten sind weiblich.
  • Frauen begehen weniger Straftaten: Nur ein Fünftel aller Verurteilungen betrifft Frauen. Bei den Strafgefangenen liegt ihr Anteil mit 6,5 Prozent noch niedriger.

Diese und viele weitere interessante Informationen zu verschiedenen Themenbereichen wie z. B. Bevölkerung, Erwerbstätigkeit, Bildung und Gesundheit enthält das Faltblatt „Frauen in Rheinland-Pfalz“, das zum kostenfreien Download zur Verfügung steht.

Autorin: Simone Emmerichs (Referat Veröffentlichungen)