In 2017 rund 37.000 Neugeborene, weiterhin deutlich mehr Gestorbene

Im Jahr 2017 wurden 37.445 rheinland-pfälzische Kinder geboren, rund 18.000 Mädchen und 19.000 Jungen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems lag die Zahl der Neugeborenen mit 0,2 Prozent geringfügig unter der von 2016, überstieg aber die Geborenenzahlen der Vorjahre.

Landesweit starben im vergangenen Jahr 47.385 Menschen und damit rund 1.500 (3,3 Prozent) mehr als 2016. Die Zahl der Sterbefälle überstieg die der Geborenen um rund 9.900. Das Geburtendefizit hat sich damit gegenüber dem Vorjahr (8.300) erhöht.

Im Regionalvergleich wurden lediglich in Mainz und Ludwigshafen mehr Kinder geboren als Menschen starben; in Mainz lag der Geburtenüberschuss bei 300, in Ludwigshafen bei 42. Alle übrigen kreisfreien Städte wie auch sämtliche Landkreise wiesen ein Geburtendefizit auf.  

Bezogen auf je 1.000 Einwohner starben landesweit 2,4 Personen mehr als geboren wurden. In den kreisfreien Städten fällt dieser relative Saldo der natürlichen Bevölkerungsbewegung mit minus 1,2 Personen je 1.000 Einwohner deutlich günstiger aus als in den Landkreisen (minus 2,9 Personen je 1.000 Einwohner). Ausschlaggebend hierfür ist nicht zuletzt, dass die Wohnbevölkerung in den kreisfreien Städten im Schnitt jünger ist. Für die Landeshauptstadt Mainz ergibt sich ein relativer Geburtenüberschuss von 1,4 Personen je 1.000 Einwohner. Hingegen zeigen sich in der kreisfreien Stadt Pirmasens sowie im Landkreis Birkenfeld die höchsten relativen Geburtendefizite von minus 8,6 bzw. minus 7 Personen je 1.000 Einwohner.

Die Statistischen Ämter der Länder erhalten Angaben zu den Geburten und Sterbefällen monatlich von den Standesämtern und bereiten diese regelmäßig wohnortbezogen auf.

Autorin: Andrea Heßberger (Referat Bevölkerung, Gebiet, Zensus)

 

Natürliche Bevölkerungsbewegung (Geborene und Gestorbene) 2017
Kreisfreie Stadt
Landkreis
Land
Lebendgeborene Gestorbene Überschuss der Geborenen (+) bzw. Gestorbenen (-)
ins-
gesamt
je
1 000
Ein-
wohner1
ins-
gesamt
je
1 000
Ein-
wohner1
ins-
gesamt
je
1 000
Ein-
wohner1
Kreisfreie Städte
Frankenthal (Pfalz) 501 10,4 586 12,1 -85 - 1,8
Kaiserslautern 920 9,3 1.181 11,9 -261 - 2,6
Koblenz 1.117 9,9 1.312 11,6 -195 - 1,7
Landau i. d. Pfalz 458 10,0 503 11,0 -45 - 1,0
Ludwigshafen a. Rh. 1.929 11,6 1.887 11,4 42 0,3
Mainz 2.237 10,6 1.937 9,2 300 1,4
Neustadt a. d. Weinstr. 528 9,9 667 12,6 -139 - 2,6
Pirmasens 330 8,2 676 16,8 -346 - 8,6
Speyer 496 9,8 665 13,2 -169 - 3,4
Trier 1.050 9,3 1.146 10,2 -96 - 0,9
Worms 875 10,6 957 11,6 -82 - 1,0
Zweibrücken 303 8,8 449 13,1 -146 - 4,3
Landkreise
Ahrweiler 1.117 8,7 1.680 13,1 -563 - 4,4
Altenkirchen (Ww.) 1.105 8,6 1.598 12,4 -493 - 3,8
Alzey-Worms 1.206 9,4 1.396 10,9 -190 - 1,5
Bad Dürkheim 1.078 8,1 1.626 12,3 -548 - 4,1
Bad Kreuznach 1.453 9,2 1.951 12,4 -498 - 3,2
Bernkastel-Wittlich 1.011 9,0 1.360 12,2 -349 - 3,1
Birkenfeld 606 7,5 1.172 14,5 -566 - 7,0
Cochem-Zell 510 8,2 855 13,8 -345 - 5,6
Donnersbergkreis 681 9,1 879 11,7 -198 - 2,6
Eifelkreis Bitburg-Prüm 951 9,7 1.116 11,4 -165 - 1,7
Germersheim 1.218 9,5 1.230 9,6 -12 - 0,1
Kaiserslautern 1.064 10,1 1.213 11,5 -149 - 1,4
Kusel 606 8,5 907 12,8 -301 - 4,2
Mainz-Bingen 1.880 9,0 2.011 9,6 -131 - 0,6
Mayen-Koblenz 1.966 9,3 2.455 11,6 -489 - 2,3
Neuwied 1.672 9,2 2.234 12,3 -562 - 3,1
Rhein-Hunsrück-Kreis 908 8,8 1.311 12,8 -403 - 3,9
Rhein-Lahn-Kreis 1.034 8,4 1.562 12,7 -528 - 4,3
Rhein-Pfalz-Kreis 1.438 9,4 1.685 11,1 -247 - 1,6
Südliche Weinstraße 952 8,6 1.259 11,4 -307 - 2,8
Südwestpfalz 716 7,4 1.219 12,7 -503 - 5,2
Trier-Saarburg 1.312 8,9 1.552 10,5 -240 - 1,6
Vulkaneifel 481 7,9 801 13,2 -320 - 5,3
Westerwaldkreis 1.736 8,7 2.347 11,7 -611 - 3,0
Rheinland-Pfalz 37.445 9,2 47.385 11,7 -9.940 - 2,4
Zum Vergleich 2016 37.519 9,2 45.864 11,3 -8.345 - 2,1
Kreisfreie Städte 10.744 10,2 11.966 11,3 -1.222 - 1,2
Zum Vergleich 2016 10.924 10,3 11.429 10,8 -505 - 0,5
Minimum 303 8,2 449 9,2 -346 -8,6
Maximum 2.237 11,6 1.937 16,8 300 1,4
Landkreise 26.701 8,9 35.419 11,8 -8.718 - 2,9
Zum Vergleich 2016 26.595 8,9 34.435 11,5 -7.840 - 2,6
Minimum 481 7,4 801 9,6 -611 -7,0
Maximum 1.966 10,1 2.455 14,5 -12 -0,1
1 Bezogen auf die durchschnittliche Bevölkerung im Jahr 2016.