Außenhandel: Pressemitteilungen

Durch die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie verzeichnete der rheinland-pfälzische Außenhandel auch im Mai 2020 tiefe Einbrüche. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems belief sich der Wert der Ausfuhren nur noch auf 3,54 Milliarden Euro. Damit fielen die Ausfuhren – wie bereits im April – um 25 Prozent geringer aus als im Vorjahresmonat (Deutschland: minus 30 Prozent). Der Wert der Einfuhren brach im Mai ebenfalls ein, und zwar um fast ein Drittel (minus 30 Prozent) auf 2,61 Milliarden Euro (Deutschland: minus 22 Prozent).

Weiterlesen

Corona-bedingt verzeichnete der rheinland-pfälzische Außenhandel im April 2020 tiefe Einbrüche. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems belief sich der Wert der Ausfuhren auf 3,37 Milliarden Euro; das waren deutliche 25 Prozent weniger als im Vergleich zum Vorjahresmonat (Deutschland: minus 31 Prozent). Der Wert der Einfuhren brach um 23 Prozent ein und lag im April 2020 bei 2,51 Milliarden Euro (Deutschland: minus 22 Prozent).

Weiterlesen

Der rheinland-pfälzische Außenhandel verzeichnete im März 2020 deutlich schwächere Werte als noch ein Jahr zuvor. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems belief sich der Wert der Ausfuhren auf 4,34 Milliarden Euro; das waren 9,4 Prozent weniger als im Vergleich zum Vorjahresmonat (Deutschland: minus 7,7 Prozent). Der Wert der Einfuhren brach dabei mit 13 Prozent noch deutlicher ein, hier wurden Waren im Wert von 3,12 Milliarden Euro importiert (Deutschland: minus 4,4 Prozent).

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzischen Exporte konnten 2019 nicht an die positive Entwicklung des Top-Jahres 2018 anknüpfen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems beliefen sich die Ausfuhren auf der Basis vorläufiger Werte auf gute 53 Milliarden Euro, was einen Rückgang um 10,7 Prozent gegenüber 2018 bedeutet (Deutschland: plus 0,8 Prozent). Der Wert der Exporte lag damit zum ersten Mal seit 2009 unter dem Niveau des Vorjahres. Bei den Importen verringerte sich der Wert um 13,4 Prozent auf 39,4 Milliarden Euro (Deutschland: plus 1,4 Prozent).

Weiterlesen

Mit dem 31. Januar 2020 verlässt mit Austritt des Vereinigten Königreichs ein wichtiger Handelspartner von Rheinland-Pfalz die Europäische Union. Bei den Ausfuhren zählte in den zurückliegenden zehn Jahren das Vereinigte Königreich immer zu den zehn wichtigsten Handelspartnern mit der rheinland-pfälzischen Wirtschaft. Das Handelsvolumen mit dem Vereinigten Königreich rangierte unter den Top Ten im guten Mittelfeld. Im Jahr 2019 war das Vereinigte Königreich mit Ausfuhren von Januar bis November im Wert von 3,1 Milliarden Euro nach Frankreich und den USA der drittwichtigste Handelspartner im Exportgeschäft.

Weiterlesen

In den ersten neun Monaten des Jahres wurden aus Rheinland-Pfalz Waren im Wert von 41 Milliarden Euro ausgeführt. Die Importe betrugen nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes 30,6 Milliarden Euro. Gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres gingen die Exporte um 11,6 Prozent und die Importe um 13,5 Prozent zurück. Das Jahr 2018 war im Außenhandel ein Rekordjahr, das allerdings teilweise von einem Sondereffekt im Pharmabereich geprägt war. Die Rückgänge im laufenden Jahr sind zum Teil auf diesen Sondereffekt zurückzuführen.

Weiterlesen

Im ersten Halbjahr 2019 waren sowohl die rheinland-pfälzischen Ausfuhren als auch die Einfuhren rückläufig. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems belief sich der Wert der Ausfuhren im ersten Halbjahr auf 27,8 Milliarden Euro; das waren 8,6 Prozent weniger als ein Jahr zuvor (Deutschland: plus 0,5 Prozent). Der Wert der Einfuhren verringerte sich mit 10,9 Prozent noch deutlicher (Deutschland: plus 3,0 Prozent). Insgesamt wurden Waren im Wert von 20,7 Milliarden Euro importiert. Diese starken Veränderungen sind jedoch sowohl bei den Exporten als auch bei den Importen durch Sondereffekte im Pharmabereich geprägt. Diese Sondereffekte wirkten bereits im ersten Halbjahr 2018, damals aber mit positivem Vorzeichen.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzischen Exporte sind 2018 kräftig gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems auf der Basis vorläufiger Werte beliefen sich die Ausfuhren auf fast 60 Milliarden Euro, was eine Steigerung um 9,3 Prozent gegenüber 2017 bedeutet (Deutschland: plus drei Prozent). Der Wert der Exporte lag zum neunten Mal in Folge über dem Niveau des jeweiligen Vorjahres.

Weiterlesen

Frankreich ist für Rheinland-Pfalz ein wichtiger Handelspartner. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems anlässlich des am 22. Januar stattfindenden Deutsch-Französischen Tages mitteilt, wurden 2017 Waren im Wert von 5,3 Milliarden Euro nach Frankreich exportiert. Mit einem Anteil von 9,6 Prozent an allen Exporten des Landes (Deutschland: 8,3 Prozent) liegt Frankreich im Ländervergleich an erster Stelle. Seit 2007 ist der Wert der nach Frankreich ausgeführten Waren um 19,6 Prozent gestiegen (Deutschland: plus 15,3 Prozent). Der Deutsch-Französische Tag erinnert an die Unterzeichnung des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages im Jahr 1963.

 

Weiterlesen

Der rheinland-pfälzische Außenhandel ist in den ersten neun Monaten 2018 deutlich gewachsen. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems wurden von Januar bis September Waren im Wert von 46,5 Milliarden Euro exportiert, was eine Zunahme um 12,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet (Deutschland: plus 3,5 Prozent). Der Wert der Importe erhöhte sich um 19,2 Prozent auf 35,6 Milliarden Euro (Deutschland: plus sechs Prozent).

Weiterlesen