Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen: Pressemitteilungen

Im Jahr 2012 ist das verfügbare Einkommen der privaten Haushalte in Rheinland-Pfalz gestiegen. Mit insgesamt 86,4 Milliarden Euro lag der Wert nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems gut 1,5 Milliarden Euro oder 1,8 Prozent über dem des Vorjahreswert. Im Landesdurchschnitt standen jedem Einwohner 21.608 Euro für Konsumzwecke oder zum Sparen zur Verfügung, im Jahr zuvor waren es 390 Euro weniger.

Weiterlesen

In den meisten Verwaltungsbezirken von Rheinland-Pfalz hat sich die Wirtschaftsleistung 2012 erhöht. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems ist das Bruttoinlandsprodukt in jeweiligen Preisen in den Landkreisen stärker gestiegen als in den kreisfreien Städten. Die Summe aller produzierten Waren und Dienstleistungen erhöhte sich in den Landkreisen im Durchschnitt um 3,1 Prozent und in den kreisfreien Städten um 1,9 Prozent. Den kräftigsten Wertschöpfungszuwachs verzeichnete der Landkreis Mainz-Bingen mit plus 9,1 Prozent, gefolgt vom Landkreis Trier-Saarburg mit plus 7,8 Prozent. Unter den kreisfreien Städten ist die Wirtschaft in Speyer mit plus 6,9 Prozent am stärksten gewachsen. Einen Rückgang der Wirtschaftsleistung mussten dagegen der Landkreis Germersheim (minus 2 Prozent) sowie die kreisfreie Stadt Kaiserslautern (minus 1,9 Prozent) hinnehmen.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzische Wirtschaft ist im Jahr 2013 nur schwach gewachsen. Der Wert der in Rheinland-Pfalz erbrachten wirtschaftlichen Leistung lag nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems preisbereinigt um 0,2 Prozent höher als 2012. Der Zuwachs war damit etwas niedriger als im Bundesdurchschnitt: In Deutschland nahm das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt um 0,4 Prozent zu, in den alten Ländern ohne Berlin um 0,5 Prozent. Die bereits 2012 spürbare konjunkturelle Abkühlung - die Zuwachsrate belief sich nur noch auf plus ein Prozent nach plus 3,2 Prozent im Jahr 2011 - setzte sich also fort. Allerdings verlief die Entwicklung in Rheinland-Pfalz im zweiten Halbjahr günstiger als im ersten Halbjahr 2013, als die Wirtschaftsleistung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum preisbereinigt um 0,4 Prozent niedriger lag.

Weiterlesen