Bildung: Pressemitteilungen

An den rheinland-pfälzischen Hochschulen waren im Jahr 2022 insgesamt 89 Frauen Mitglied in einem Hochschulrat. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, lag der Frauenanteil in den Hochschulräten damit bei 43 Prozent. Im Jahr 2012 waren es nach Angaben des Kompetenzzentrums Frauen in Wissenschaft und Forschung (CEWS) rund 24 Prozent.

Weiterlesen

In Rheinland-Pfalz besuchten 2021 rund 1,8 Millionen Menschen Kinos. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, war das gegenüber 2020 ein Anstieg von 16 Prozent. Dies ist eines der Ergebnisse der heute von den statistischen Ämtern des Bundes und der Länder herausgegebenen Veröffentlichung „Kulturindikatoren auf einen Blick“.

Weiterlesen

Im Wintersemester 2021/22 entschieden sich rund 70.700 rheinland-pfälzische Studienberechtigte für ein Studium in einem anderen Bundesland. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, war das knapp ein Prozent mehr als im Vorjahr. Besonders gefragt waren bei den rheinland-pfälzischen Studienberechtigten die Hochschulen in den angrenzenden Ländern Nordrhein-Westfalen (19.100), Baden-Württemberg (16.100) und Hessen (15.000).

Weiterlesen

Im Jahr 2021 meldeten die öffentlich anerkannten Weiterbildungsanbieter, zu denen insbesondere die Volkshochschulen zählen, rund 200.000 Teilnehmende in der geförderten Erwachsenenbildung. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, waren das gut 50.000 Teilnehmende bzw. 20 Prozent weniger als im Jahr zuvor. In 2019, also vor Ausbruch der Corona-Pandemie, wurden noch 543.000 Teilnehmende gemeldet.

Weiterlesen

Im Wintersemester 2022/23 schrieben sich rund 13.800 junge Menschen erstmalig an einer der 23 rheinland-pfälzischen Hochschulen ein. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems anhand vorläufiger Berechnungen mitteilt, war das seit 2007 die niedrigste Zahl der Neueinschreibungen in das erste Hochschulsemester im Wintersemester. Gegenüber dem Vorjahr sank die Studienanfängerzahl um 2,3 Prozent.

Weiterlesen

In Rheinland-Pfalz wurden zum aktuellen Schuljahr 2022/23 insgesamt rund 40.700 Kinder eingeschult, davon etwa 19.800 Mädchen und 20.900 Jungen. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems anhand vorläufiger Berechnungen mitteilt, war das nicht nur ein Zuwachs von 7,4 Prozent (plus 2.800 Kinder) gegenüber dem Vorjahr, sondern auch der höchste Wert seit 2005 (41.300 Eingeschulte).

Weiterlesen

Der Anteil der Hochqualifizierten in Rheinland-Pfalz liegt leicht unter dem Bundesdurchschnitt und bewegt sich im Mittelfeld der Bundesländer. Das teilte das Statistische Landesamt aus Anlass der Vorstellung der Publikation „Internationale Bildungsindikatoren im Ländervergleich“ mit, die die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder gemeinsam herausgeben.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzischen Universitäten und Hochschulen beschäftigten zum Ende des Jahres 2021 rund 10.100 hauptberufliche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, darunter etwa 3.700 in den Fächergruppen Mathematik, Natur- und Ingenieurwissenschaften. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, stieg die Zahl des wissenschaftlichen Personals in den sogenannten MINT-Fächern zwischen 2011 und 2021 um 20 Prozent.

Weiterlesen

In 2021 wurden in Rheinland-Pfalz rund 24.800 Personen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) finanziell unterstützt, darunter 19.200 Studierende. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, war das die niedrigste Zahl der BAföG-Geförderten seit dem Jahr 2000. Gegenüber dem Vorjahr sank ihre Zahl um sechs Prozent.

Weiterlesen