Service: Pressemitteilungen

Nach einer ersten Erntebilanz des Statistischen Landesamtes in Bad Ems werden die rheinland-pfälzischen Landwirte im laufenden Jahr knapp 1,6 Millionen Tonnen Getreide ernten. Gegenüber der durchschnittlichen Vorjahresmenge ist eine Zunahme von 4,8 Prozent zu verzeichnen. Der Hektarertrag liegt mit sieben Tonnen knapp fünf Prozent über dem mehrjährigen Mittel. Die Trockenphasen zwischen Ende Juni und Anfang August haben in Rheinland-Pfalz regional kulturartenabhängig zu Ertragseinbußen im Getreideanbau geführt.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzischen Tourismusbetriebe verzeichneten im ersten Halbjahr 2019 eine leichte Zunahme der Gäste- und Übernachtungszahlen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems übernachteten von Januar bis Juni 4,36 Millionen Gäste im Land, was einem Plus von 0,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Die Übernachtungen nahmen um ein Pro-zent auf 11,04 Millionen zu.

Weiterlesen

Das rheinland-pfälzische Bauhauptgewerbe verzeichnete im Juni 2019 mehr Aufträge und niedrigere Umsätze als im Vormonat. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes stiegen die Auftragseingänge im Vergleich zum Mai 2019 – kalender- und saisonbereinigt – um 4,2 Prozent. Der baugewerbliche Umsatz verringerte sich um 2,2 Prozent. Gegenüber dem ersten Halbjahr 2018 verbesserte sich das Ordervolumen um 7,6 Prozent und der Umsatz um 11,5 Prozent.

Weiterlesen

Von Januar bis Juni 2019 verloren in Rheinland-Pfalz 89 Menschen bei Verkehrsunfällen ihr Leben. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems waren das 20 Todesopfer mehr als im ersten Halbjahr 2018. Allein im Monat Juni kamen bei Verkehrsunfällen 21 Menschen ums Leben, 7 mehr als im Juni des Vorjahres.

Weiterlesen

Das rheinland-pfälzische Gastgewerbe setzte im ersten Halbjahr 2019 weniger um als im Vorjahreszeitraum. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems fielen die Umsätze real, also um Preisveränderungen bereinigt, um 0,4 Prozent geringer aus als im ersten Halbjahr 2018. Nominal bzw. in jeweiligen Preisen stiegen die Erlöse um 1,8 Prozent. Deutschlandweit stiegen die Gastgewerbeumsätze preisbereinigt um 0,5 Prozent an; in jeweiligen Preisen legten sie um 2,7 Prozent zu.

Weiterlesen

Im ersten Halbjahr 2019 wurden in Rheinland-Pfalz weniger Anträge für Neubauten von Nichtwohngebäuden genehmigt. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems lag die Zahl der Genehmigungen mit 687 um 6,7 Prozent niedriger als in den ersten sechs Monaten des Vorjahres.

Weiterlesen

Die Umsatzerlöse in der rheinland-pfälzischen Industrie betrugen im 1. Halbjahr 2019 rund 47,5 Milliarden Euro und waren damit nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems um 6,3 Prozent niedriger als im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (Deutschland: minus 0,4 Prozent). Die inländischen Umsätze gingen um 4,5 Prozent und die Auslandsumsätze um 7,7 Prozent zurück (Deutschland: minus 1,1 und plus 0,4 Prozent). Die rheinland-pfälzische Exportquote belief sich im ersten Halbjahr auf 57,0 Prozent und war damit um 0,8 Prozentpunkte niedriger als im Vorjahreszeitraum.

Weiterlesen

Der rheinland-pfälzische Einzelhandel setzte im ersten Halbjahr 2019 mehr um als im Vorjahreszeitraum. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems waren die Umsätze real, also um Preisveränderungen bereinigt, um 1,1 Prozent höher als im ersten Halbjahr 2018. Nominal, also zu jeweiligen Preisen, stiegen die Erlöse um 1,9 Prozent. Deutschlandweit legten die Einzelhandelsumsätze preisbereinigt um 2,3 Prozent zu (nominal: plus 3,0 Prozent).

Weiterlesen

Die Zahl der Baugenehmigungen für neue Wohnungen in Rheinland-Pfalz stieg im ersten Halbjahr 2019 leicht an. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes bewilligten die Bauaufsichtsbehörden den Neubau von Gebäuden mit insgesamt 6.559 Wohnungen. Dies waren 4,5 Prozent mehr als im ersten Halbjahr des Vorjahres. Die Zahl der genehmigten Wohngebäude lag bei 3.296. Sie nahm gegenüber dem ersten Halbjahr 2018 um 5,7 Prozent zu.

Weiterlesen

Der Bestand an Schweinen ist in Rheinland-Pfalz im Mai 2019 auf den niedrigsten bisher registrierten Stand gefallen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes wurden in landwirtschaftlichen Betrieben mit mindestens 50 Schweinen oder zehn Zuchtsauen Insgesamt rund 147.100 Schweine gehalten. Gegenüber dem Bestand vom Mai 2010 waren das fast 40 Prozent weniger.

Weiterlesen