Service: Pressemitteilungen

Der rheinland-pfälzische Kfz-Handel (einschließlich Instandhaltung und Reparatur von Kfz) erzielte im November 2022 mehr Umsatz als im Vorjahresmonat. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems erwirtschaftete der Kfz-Handel real, also ohne Berücksichtigung der Preiseinflüsse, 1,2 Prozent mehr Umsätze als im November 2021. Aufgrund deutlicher Preissteigerungen lagen die nominalen Zuwächse merklich höher (plus elf Prozent).

Weiterlesen

Die Produktionsleistung der rheinland-pfälzischen Industrie nahm im Dezember 2022 leicht zu. Nach Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems auf der Basis vorläufiger Werte stieg der Produktionsindex gegenüber dem Vormonat preis-, kalender- und saisonbereinigt um 0,7 Prozent.

Weiterlesen

Die Nachfrage nach rheinland-pfälzischen Industrieprodukten ließ im Dezember 2022 merklich nach. Nach Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems auf der Basis vorläufiger Werte lag der preis-, kalender- und saisonbereinigte Auftragseingangsindex um 7,2 Prozent unter dem Niveau des Vormonats. Sowohl aus dem Inland als auch aus dem Ausland gingen wesentlich weniger Bestellungen ein als im November (minus 6,7 bzw. minus 7,5 Prozent).

Weiterlesen

An den rheinland-pfälzischen Hochschulen waren im Jahr 2022 insgesamt 89 Frauen Mitglied in einem Hochschulrat. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, lag der Frauenanteil in den Hochschulräten damit bei 43 Prozent. Im Jahr 2012 waren es nach Angaben des Kompetenzzentrums Frauen in Wissenschaft und Forschung (CEWS) rund 24 Prozent.

Weiterlesen

Der Gender Pay Gap – der prozentuale Verdienstunterschied zwischen Frauen und Männern – lag im Jahr 2022 bei 15 Prozent. Ein Vergleich des Verdienstabstands mit den Vorjahren ist nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems nur eingeschränkt möglich, da unterschiedliche Datenquellen und Erhebungsmethoden bei der Berechnung des Gender Pay Gap verwendet wurden.

Weiterlesen

In den ersten elf Monaten 2022 verloren in Rheinland-Pfalz 137 Personen bei Verkehrsunfällen ihr Leben. Das waren knapp 26 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, lag die Zahl der Getöteten bei Verkehrsunfällen von Januar bis November damit über den Werten der beiden Vorjahreszeiträume (2021: 109; 2020: 123), jedoch noch unter den Vergleichswerten der Vor-Corona-Jahre (2019: 146; 2018: 152).

Weiterlesen

Im Durchschnitt des Jahres 2022 hatten 2,05 Millionen Erwerbstätige ihren Arbeitsort in Rheinland-Pfalz. Nach ersten vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises „Erwerbstätigenrechnung der Länder“, dem das Statistische Landesamt in Bad Ems angehört, waren dies 22.300 Personen oder 1,1 Prozent mehr als 2021. Damit lag die Zahl der Erwerbstätigen allerdings noch knapp unter dem Vor-Corona-Niveau.

Weiterlesen