Service: Pressemitteilungen

Die Zahl der Betriebe im rheinland-pfälzischen Bauhauptgewerbe ist nach drei Jahren der Rückläufigkeit wieder angestiegen. Am 30. Juni 2018 zählten laut Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems 3.938 Betriebe zum Bauhauptgewerbe; das waren 1,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Zahl der Beschäftigten stieg um 3,3 Prozent auf 41.500.

Weiterlesen

Im Jahr 2017 meldeten die öffentlich anerkannten Weiterbildungsanbieter, zu denen insbesondere die Volkshochschulen zählen, rund 613.000 Teilnehmende. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, waren das 24.900 Teilnehmende bzw. 3,9 Prozent weniger als im Vorjahr. Gegenüber 2007 sank ihre Zahl um 163.000 Personen (minus 21 Prozent).

Weiterlesen

Von Januar bis September des laufenden Jahres stellten mehr rheinland-pfälzische Unternehmen einen Insolvenzantrag als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems stieg die Zahl der Unternehmensinsolvenzen im Vergleich zu 2017 um 2,4 Prozent auf 562. Dagegen sank die Zahl der Verbraucherinsolvenzen um 13 Prozent auf 2.141 Fälle.

Weiterlesen

In Rheinland-Pfalz gab es in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres mehr sogenannte Betriebsgründungen, d. h. Gründungen von Betrieben, bei denen eine größere wirtschaftliche Bedeutung vermutet wird. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems stieg die Zahl der Betriebsgründungen gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 4,5 Prozent auf 4.233.

Weiterlesen

Die Erwerbstätigkeit in Rheinland-Pfalz nahm nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems im dritten Quartal 2018 erneut zu. Nach vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises „Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder“ erhöhte sich die Zahl der Erwerbstätigen gegenüber dem dritten Quartal 2017 um rund 18.300 bzw. 0,9 Prozent (Deutschland: plus 1,3 Prozent).

Weiterlesen

In den rheinland-pfälzischen Justizvollzugsanstalten befanden sich Ende März 2018 insgesamt 2604 Personen im Strafvollzug, 2.414 Männer und 190 Frauen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes ist die Zahl der Strafgefangenen gegenüber dem Vorjahr um rund 2,7 Prozent gesunken. Damit setzt sich der rückläufige Trend bei den Fallzahlen fort; gegenüber dem Stichtag im Jahr 2008 war ein Rückgang um rund 630 Personen bzw. 19 Prozent zu verzeichnen.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzischen Industriebetriebe tätigten 2017 Investitionen in Höhe von drei Milliarden Euro. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems war das Volumen zwar deutlich höher als im Vorjahr, lag aber auf dem Niveau der Jahre 2013 bis 2015. Die Investitionen in Maschinen und Anlagen sowie in Grundstücke und Gebäude stiegen gegenüber 2016 um 475 Millionen Euro bzw. 18,7 Prozent (Deutschland: plus 1,5 Prozent). Die Investitionsquote, die die Investitionen in Beziehung zum Umsatz setzt, nahm gegenüber 2016 um 0,2 Prozentpunkte auf drei Prozent zu.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzischen Tourismusbetriebe verzeichneten im Oktober 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat ein leichtes Minus bei den Gästezahlen. Nach ersten vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems übernachteten 1,04 Millionen Gäste im Land; das waren 0,7 Prozent weniger als im Oktober 2017. Sie buchten 2,75 Millionen Übernachtungen (plus 0,4 Prozent).

Weiterlesen

Der Index der rheinland-pfälzischen Industrieproduktion ist im Oktober 2018 gegenüber dem Vormonat deutlich gesunken. Nach Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems auf der Basis vorläufiger Werte lag der preis-, kalender- und saisonbereinigte Produktionsindex um 5,4 Prozent unter dem Niveau von September 2018.

Weiterlesen

Im Wintersemester 2017/18 entschieden sich rund 66.200 rheinland-pfälzische Studienberechtigte für ein Studium in einem anderen Bundesland. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, waren das 2,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Besonders gefragt waren die Hochschulen in den angrenzenden Ländern Nordrhein-Westfalen (19.000), Baden-Württemberg (15.700) und Hessen (14.200).

Weiterlesen