Service: Pressemitteilungen

Mit rund 2,4 Besuchen je Einwohnerin bzw. Einwohner waren die Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer im Jahr 2019 doppelt so häufig in der Bibliothek wie im Kino (1,2 pro Jahr). Dies ist eines der Ergebnisse der von den statistischen Ämtern des Bundes und der Länder herausgegebenen Veröffentlichung „Kulturindikatoren auf einen Blick“.

Weiterlesen

Im rheinland-pfälzischen Gastgewerbe zeigte sich bereits im Monat vor dem seit Anfang November geltenden „Lockdown light“ ein Einbruch der Umsatz- und Beschäftigtenzahlen. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems lagen die Umsätze im Oktober real, also um Preisveränderungen bereinigt, 22 Prozent unter den Ergebnissen im Oktober 2019. Nominal bzw. in jeweiligen Preisen, ging der Umsatz um 17 Prozent zurück. In Deutschland betrugen die Umsatzrückgänge real 27 Prozent und nominal 31 Prozent. Die Beschäftigtenzahl lag um 13 Prozent unter dem Stand im Oktober 2019 (Deutschland: minus 15 Prozent).

Weiterlesen

Auch im Oktober 2020 verbuchte der rheinland-pfälzische Einzelhandel deutliche Umsatzzuwächse. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems lagen die Einzelhandelsumsätze real, also um Preisveränderungen bereinigt, um 6,3 Prozent über denen im Oktober 2019. Nominal, also zu jeweiligen Preisen, stiegen die Erlöse um 7,6 Prozent. In Deutschland betrug der Umsatzanstieg real 8,6 Prozent (nominal: plus 9,8 Prozent).

Weiterlesen

Das rheinland-pfälzische Bauhauptgewerbe verzeichnete im Oktober 2020 weniger Aufträge und höhere Umsätze als im Vormonat. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes gingen die Auftragseingänge im Vergleich zum September 2020 – kalender- und saisonbereinigt – um 7,6 Prozent zurück. Der baugewerbliche Umsatz lag um 0,6 Prozent höher als im Vormonat. Gegenüber den ersten zehn Monaten 2019 erhöhte sich das Ordervolumen um 0,6 Prozent. Der Umsatz stieg um 4,3 Prozent.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzische Wirtschaft ist im dritten Quartal 2020 nach dem vorherigen coronabedingten Einbruch stark gewachsen. Das preis-, kalender- und saisonbereinigte Bruttoinlandsprodukt erhöhte sich im dritten Quartal nach vorläufigen, indikatorgestützten Berechnungen des Statistischen Landesamtes um 6,2 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Die Wirtschaftsleistung lag damit wieder nah am Vorkrisenniveau. Im Vergleich zum dritten Quartal 2019 sank das bereinigte Bruttoinlandsprodukt um 1,7 Prozent.

Weiterlesen

In Rheinland-Pfalz arbeiteten nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems im dritten Quartal 2020 etwa 36.400 Erwerbstätige weniger als im dritten Quartal des Vorjahres. Dies entspricht einem Rückgang von 1,8 Prozent. Deutschlandweit und in den westdeutschen Ländern (ohne Berlin) ist der Rückgang zum Vorjahreszeitraum mit minus 1,4 Prozent etwas schwächer. Insgesamt arbeiteten von Juli bis September 2020 durchschnittlich gut 2,02 Millionen Erwerbstätige in Rheinland-Pfalz. Das ergeben vorläufige Berechnungen des Arbeitskreises „Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder“.

Weiterlesen

Das Statistische Landesamt in Bad Ems veröffentlicht im Dezember das Statistische Jahrbuch 2020. „Trotz der coronabedingten Ausnahmesituation halten wir an unserem Jahrbuch fest; denn gerade in Krisenzeiten sind Strukturdaten wichtige Leitplanken für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft“, erklärt der Präsident des Statistischen Landesamtes, Marcel Hürter. Mit dem diesjährigen Jahrbuch dokumentiert das Statistische Landesamt die Situation vor Corona; das nächste Jahrbuch wird die Situation im Krisenjahr 2020 zeigen. Daten zu den aktuellen Entwicklungen der Krise finden Sie fortlaufend im Onlineangebot des Statistischen Landesamtes.

Weiterlesen

Im Oktober 2020 lagen die Umsätze und die Beschäftigtenzahl im rheinland-pfälzischen Verarbeitenden Gewerbe erneut unter den Vorjahresergebnissen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems betrug das Umsatzminus 6,1 Prozent im Vergleich zum Oktober 2019. Der Beschäftigungsrückgang verharrte wie im Vormonat auf 2,8 Prozent. In Deutschland lagen die Umsätze um drei Prozent und die Beschäftigung um 2,9 Prozent unter dem Vorjahreswert.

Weiterlesen

Mehr Beschäftigte, mehr Umsatz, weniger Betriebe: das kennzeichnet das Bauhauptgewerbe in Rheinland-Pfalz im Jahr 2020. Wie das Statistische Landesamt auf Basis der Ergänzungserhebung im Bauhauptgewerbe mitteilt, waren im Juni 2020 in dieser Branche 43.919 Personen tätig, 1,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Zahl der Betriebe verringerte sich von Juni 2019 auf Juni 2020 um 1,5 Prozent auf 3.944. Im Jahr 2019 erzielte das Bauhauptgewerbe 6,3 Milliarden Euro Umsatz, das waren vier Prozent mehr als im Jahr 2018.

Weiterlesen

Im Jahr 2019 meldeten die öffentlich anerkannten Weiterbildungsanbieter, zu denen insbesondere die Volkshochschulen zählen, rund 543.000 Teilnehmende in der geförderten Erwachsenenbildung. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, waren das 6.500 Teilnehmende bzw. 1,2 Prozent weniger als im Vorjahr.

Weiterlesen