Service: Pressemitteilungen

Die rheinland-pfälzische Industrie erzielte von Januar bis November 2013 Umsätze in Höhe von 78 Milliarden Euro. Das waren nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems 0,5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum (Deutschland: minus 1,1 Prozent). Der Inlandsumsatz ging um 1 Prozent zurück, der Auslandumsatz lag mit minus 0,1 Prozent nahezu auf Vorjahresniveau. (Deutschland: minus 2,6 bzw. plus 0,6 Prozent). Der Anteil des Auslandsumsatzes am Gesamtumsatz (Exportquote) betrug 54,1 Prozent (Deutschland: 47,5 Prozent).

Weiterlesen

Im Monat November 2013 verzeichneten die rheinland-pfälzischen Tourismusbetriebe ein Gäste- und Übernachtungsplus. Nach ersten vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems besuchten nahezu 576.000 Gäste das Land. Das waren fünf Prozent mehr als im November 2012. Sie buchten 1,4 Millionen Übernachtungen, was einem Zuwachs um vier Prozent entspricht.

Weiterlesen

Wie viele Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer sind erwerbstätig und wie ist deren berufliche Qualifikation? Wie hoch ist das monatliche Nettoeinkommen von Haushalten und Familien? Wie viele alleinerziehende Mütter sind erwerbstätig? Antworten auf solche häufig gestellten Fragen gibt der Mikrozensus. Die Erhebung erfolgt seit 1957 jährlich bei einem Prozent aller Haushalte in ganz Deutschland.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzische Industrie hat nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems im November 2013 mehr produziert als zuletzt. Auf der Basis vorläufiger Werte ist die Industrieproduktion preis-, kalender- und saisonbereinigt gegenüber dem Oktober 2013 um 1,9 Prozent gestiegen. Im Vergleich zum November 2012 gab es sogar einen Anstieg um 7 Prozent. Von Januar bis November 2013 verbesserte sich der Güterausstoß gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht um 0,6 Prozent.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzische Industrie erhielt im November 2013 weniger Aufträge als zuletzt. Das Statistische Landesamt in Bad Ems errechnete auf der Basis vorläufiger Werte im Vergleich zum Oktober 2013 einen preis-, kalender- und saisonbereinigten Rückgang um 0,7 Prozent. Gegenüber November 2012 erhöhten sich die Auftragseingänge um 4,2 Prozent. Im gesamten Zeitraum von Januar bis November lagen die Auftragseingänge um 3,1 Prozent über dem Vorjahresniveau.

Weiterlesen