Service: Pressemitteilungen

Die Pachtentgelte für landwirtschaftliche Flächen haben im vergangenen Jahr einen neuen Höchststand erreicht. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems mussten die landwirtschaftlichen Betriebe durchschnittlich 214 Euro je Hektar bezahlen, so viel wie noch nie seit Einführung dieser Erhebungsmerkmale im Jahr 1971. Gegenüber dem Jahr 2010 stiegen die Pachtentgelte um durchschnittlich 15 Euro oder 7,5 Prozent.

Weiterlesen

Im Durchschnitt des Jahres 2013 hatten 1,925 Millionen Erwerbstätige ihren Arbeitsort in Rheinland-Pfalz. Nach ersten vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises »Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder«, dem das Statistische Landesamt in Bad Ems angehört, waren das 3.600 oder 0,2 Prozent mehr als im Jahr 2012. Damit erreichte die Zahl der Erwerbstätigen im vierten Jahr in Folge einen neuen Höchststand; der Zuwachs fiel jedoch im Vergleich zu den beiden Vorjahren - plus 1,1 und plus 0,7 Prozent - gering aus.

Weiterlesen

Die Betriebsgrößenstruktur der rheinland-pfälzischen Landwirtschaft ist durch den Weinbau geprägt. Fast ein Viertel der 19.100 landwirtschaftlichen Betriebe bewirtschafteten nach Angaben des Statistischen Landesamtes im März 2013 weniger als fünf Hektar landwirtschaftlich genutzte Fläche. In diesem Segment sind vor allem Weinbaubetriebe zu finden, die zur Erwirtschaftung eines ausreichenden Einkommens wegen der höheren Wertschöpfung pro Flächeneinheit eine kleinere Flächenausstattung als z. B. die Getreideerzeuger benötigen. Die 4.600 Betriebe bewirtschafteten zusammen 9.900 Hektar. Das war etwas mehr als ein Prozent der gesamten landwirtschaftlich genutzten Fläche des Landes (707.000 Hektar). Knapp die Hälfte der landwirtschaftlich genutzten Fläche entfiel auf landwirtschaftliche Betriebe, die jeweils eine Fläche von mehr als 100 Hektar bearbeiten. Ihr Anteilswert an der Zahl der Betriebe betrug knapp elf Prozent.

Weiterlesen

Die Auftragseingänge im rheinland-pfälzischen Bauhauptgewerbe sind nach Angaben des Statistischen Landesamtes im November 2013 gegenüber dem Vormonat kalender- und saisonbereinigt um 11,3 Prozent gesunken. Der baugewerbliche Umsatz verringerte sich im Vergleich zum Oktober um 0,5 Prozent. In den Monaten von Januar bis November 2013 lagen die Auftragseingänge um 2,2 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Die Umsätze waren dagegen um 3,7 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum.

Weiterlesen

Das Statistische Landesamt in Bad Ems hat unter dem Titel »Rheinland-Pfalz regional« die aktuelle Ausgabe der Veröffentlichung »Kreisfreie Städte und Landkreise in Rheinland-Pfalz - Ein Vergleich in Zahlen« vorgelegt.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzische Industrie erzielte von Januar bis November 2013 Umsätze in Höhe von 78 Milliarden Euro. Das waren nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems 0,5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum (Deutschland: minus 1,1 Prozent). Der Inlandsumsatz ging um 1 Prozent zurück, der Auslandumsatz lag mit minus 0,1 Prozent nahezu auf Vorjahresniveau. (Deutschland: minus 2,6 bzw. plus 0,6 Prozent). Der Anteil des Auslandsumsatzes am Gesamtumsatz (Exportquote) betrug 54,1 Prozent (Deutschland: 47,5 Prozent).

Weiterlesen

Im Monat November 2013 verzeichneten die rheinland-pfälzischen Tourismusbetriebe ein Gäste- und Übernachtungsplus. Nach ersten vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems besuchten nahezu 576.000 Gäste das Land. Das waren fünf Prozent mehr als im November 2012. Sie buchten 1,4 Millionen Übernachtungen, was einem Zuwachs um vier Prozent entspricht.

Weiterlesen

Wie viele Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer sind erwerbstätig und wie ist deren berufliche Qualifikation? Wie hoch ist das monatliche Nettoeinkommen von Haushalten und Familien? Wie viele alleinerziehende Mütter sind erwerbstätig? Antworten auf solche häufig gestellten Fragen gibt der Mikrozensus. Die Erhebung erfolgt seit 1957 jährlich bei einem Prozent aller Haushalte in ganz Deutschland.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzische Industrie hat nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems im November 2013 mehr produziert als zuletzt. Auf der Basis vorläufiger Werte ist die Industrieproduktion preis-, kalender- und saisonbereinigt gegenüber dem Oktober 2013 um 1,9 Prozent gestiegen. Im Vergleich zum November 2012 gab es sogar einen Anstieg um 7 Prozent. Von Januar bis November 2013 verbesserte sich der Güterausstoß gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht um 0,6 Prozent.

Weiterlesen