Energie: Pressemitteilungen

In 90 rheinland-pfälzischen Kläranlagen wurden im Jahr 2019 gut 32 Millionen Kubikmeter Klärgas gewonnen. Gegenüber dem Jahr 2018 stellt das nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems eine Steigerung um 0,7 Prozent dar. 82 Prozent des gewonnenen Gases wurde in kläranlageneigenen Stromerzeugungsanlagen eingesetzt. Knapp acht Prozent diente dem Einsatz zu reinen Heiz- und Antriebszwecken. Auf Fackel- und sonstige Verluste entfielen 2,8 Millionen Kubikmeter (8,8 Prozent des gewonnenen Klärgases; plus 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr).

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzische Wirtschaft konnte 2019 die positive Entwicklung der zurückliegenden Jahre nicht fortsetzen. Das Statistische Landesamt in Bad Ems hat jetzt die Analyse zur Wirtschaft im vergangenen Jahr vorgestellt. Darin wird ausführlich die Entwicklung in den Bereichen Industrie, Baugewerbe, Landwirtschaft und Dienstleistungen beschrieben. Weitere Kapitel beleuchten den Außenhandel, den Arbeitsmarkt und die Preisentwicklung.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzische Industrie benötigte im Jahr 2018 fast 85.432 Gigawattstunden Energie. Das waren nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems knapp sechs Prozent weniger als im Vorjahr. Der rheinland-pfälzische Anteil am bundesweiten Verbrauch betrug 2017 knapp acht Prozent.

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzische Industrie benötigte im Jahr 2017 rund 90.700 Gigawattstunden Energie. Das waren nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems 2,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Ein Grund für den zunehmenden Energieverbrauch dürfte die gute konjunkturelle Entwicklung sein. In Deutschland stieg die industrielle Energieverwendung nur geringfügig auf etwas mehr als 1,13 Millionen Gigawattstunden. Der rheinland-pfälzische Anteil am bundesweiten Verbrauch betrug acht Prozent.

Weiterlesen

Die Stromerzeugung in den rheinland-pfälzischen Kläranlagen belief sich 2017 auf 54 Millionen Kilowattstunden. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, entspricht dies dem Vorjahresniveau. In den zurückliegenden Jahren hat die Stromerzeugung aus Klärgas allerdings deutlich zugenommen. Seit 2010 ist ein Plus von 17 Millionen Kilowattstunden zu verzeichnen.

Weiterlesen

Rund 9.500 Beschäftigte waren nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems im Jahresmittel 2017 in der rheinland-pfälzischen Energie- und Wasserversorgung beschäftigt. In den rund 170 befragten Betrieben arbeiteten 155 Beschäftigte mehr als im Jahr zuvor. Dies entspricht einem Plus von 1,7 Prozent.

Weiterlesen

In Rheinland-Pfalz wurden im Jahr 2016 19,6 Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugt; das waren 0,5 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems lag die aus erneuerbaren Energien gewonnene Strommenge bei 8,9 Milliarden Kilowattstunden, was einem leichten Rückgang gegenüber dem Rekordjahr 2015 entspricht (minus 0,3 Prozent). Der Anteil der erneuerbaren Energien an der gesamten Bruttostromerzeugung blieb damit nahezu unverändert bei rund 45 Prozent.

Weiterlesen