Landwirtschaft: Pressemitteilungen

An den Schlachtstätten in Rheinland-Pfalz wurden im Jahr 2021 rund 1,2 Millionen Schweine (minus 0,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr) und etwa 52.000 Rinder (minus 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr) geschlachtet. Das waren 2,3 Prozent der bundesweit geschlachteten 51,9 Millionen Schweine und 1,6 Prozent der 3,3 Millionen geschlachteten Rinder. Die Schlachtmenge der Schweine und Rinder lag mit 132.000 Tonnen gut drei Prozent unter dem Vorjahresniveau, wobei 87 Prozent auf Schweine entfielen.

Weiterlesen

Die Produktion von Eiern aus ökologischer Erzeugung hat in Rheinland-Pfalz im vergangenen Jahr erneut deutlich zugenommen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems stieg sie gegenüber 2020 um 58 Prozent. Die Gesamtproduktion von Eiern im Land nahm um zwölf Prozent zu.

Weiterlesen

Die Wein ausbauenden Betriebe und Kellereien in Rheinland-Pfalz erzeugten aus der Traubenernte des Jahres 2021 gut 5,9 Millionen Hektoliter Wein und Most. Wie das Statistische Landesamt Rheinland-Pfalz in Bad Ems mitteilt, waren das 0,7 Prozent (40.800 Hektoliter) weniger als im Vorjahr. Der zehnjährige Mittelwert wurde dennoch um 1,4 Prozent übertroffen. Im Jahr 2021 wurden 12 Prozent zu Prädikats-, 82 Prozent zu Qualitäts- und fünf Prozent zu Landwein ausgebaut.

Weiterlesen

Im Jahr 2021 erzeugten in Rheinland-Pfalz 360 Betriebe 551.300 Tonnen Freilandgemüse. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, lag damit die Erntemenge unter der des Vorjahres von rund 592.200 Tonnen (minus sieben Prozent). Die Anbaufläche belief sich auf knapp 17.900 Hektar, gut 600 Hektar weniger als 2020. Rheinland-Pfalz hat einen Anteil von knapp 14 Prozent an der Gemüseanbaufläche Deutschlands.

Weiterlesen

Für das Jahr 2021 zeichnet sich im Zuckerrübenanbau ein neuer Rekordertrag ab. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, wurden durchschnittlich 84,2 Tonnen Zuckerrüben je Hektar geerntet (plus 43 Prozent im Vergleich zum durch Trockenheit geprägten Vorjahr). Damit liegt das Ertragsniveau knapp 20 Prozent über dem sechsjährigen Durchschnitt 2015 bis 2020.

Weiterlesen

Nach Mitteilung des Statistischen Landesamtes gab es in Rheinland-Pfalz nach den durchwachsenen Kartoffelernten der vergangenen drei Jahre im aktuellen Jahr 2021 wieder ein überdurchschnittliches Ergebnis. Die rheinland-pfälzischen Landwirte ernteten im Schnitt 38 Tonnen Kartoffeln je Hektar. Der Ertrag liegt somit um sechs Tonnen je Hektar bzw. 19 Prozent über dem Vorjahresergebnis. Das langjährige Mittel der Jahre 2015/2020 wird um rund vier Tonnen je Hektar bzw. elf Prozent übertroffen.

Weiterlesen