Landwirtschaftliche Betriebe bewirtschaften immer größere Flächen

Im Jahr 2017 wirtschafteten noch knapp 17.100 landwirtschaftliche Betriebe in Rheinland-Pfalz. Das waren gut 400 Betriebe weniger als ein Jahr zuvor (minus 2,5 Prozent). In Deutschland nahm die Zahl der Betriebe um zwei Prozent auf 269.800 Betriebe ab. Gegenüber dem Jahr 2010 hat die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe in Rheinland-Pfalz um gut 17 Prozent abgenommen (minus 3.500 Betriebe). In Deutschland wurde im gleichen Zeitraum nur eine Abnahme von einem Zehntel registriert.

Die landwirtschaftlich genutzte Fläche (708.200 Hektar) hat sich demgegenüber nur wenig verändert. Dadurch hat sich die bewirtschaftete Fläche je landwirtschaftlichem Betrieb in Rheinland-Pfalz von 34 auf 42 Hektar erhöht. Sie liegt aber immer noch deutlich unter der durchschnittlichen Betriebsgröße in Deutschland (2017: 62 Hektar).

Ein überdurchschnittlicher Rückgang ist vor allem bei den Betrieben zu beobachten, die weniger als fünf Hektar bewirtschaften. Sie stellen mit gut 21 Prozent die größte Betriebsgruppe dar. Die Zahl dieser Betriebe verringerte sich gegenüber 2010 um ein Drittel. Bundesweit liegt der Anteil dieser Betriebe nur bei acht Prozent. Der hohe Anteil kleiner Betriebe ist auf die große Bedeutung des Weinbaus im Land zurückzuführen. Langfristig rückläufige Betriebszahlen gab es auch in den Größenklassen zwischen fünf und 100 Hektar. Zugenommen hat dagegen die Zahl der größeren Betriebe, die 100 Hektar und mehr bewirtschaften. Sie erhöhte sich seit 2010 um rund acht Prozent auf 2.100 Betriebe.

Online-Agraratlas aktualisiert

Die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder haben heute den aktualisierten Online-Atlas Agrarstatistik veröffentlicht. Er enthält insgesamt 14 neue beziehungsweise aktualisierte Karten, denen georeferenzierte Daten aus den Ergebnissen der Agrarstrukturerhebung 2016 zu Grunde liegen. Der Großteil der Karten basiert auf Rasterzellen mit fünf Kilometern Gitterweite und ermöglicht somit Darstellungen unabhängig von administrativen Abgrenzungen. Die Karten können als Bilder und PDF-Datei ausgegeben werden, inklusive eines Vergleichs mit Karten von 2010. Zusätzlich bieten der WMS-Dienst (Web Map Service) und der WCS-Dienst (Web Coverage Service) die Möglichkeit zur Nutzung der Karten in GIS-Anwendungen (Geografisches Informationssystem).

Die Daten stammen aus der jährlich stattfindenden Bodennutzungshaupterhebung. Befragt wurden rund 6.000 landwirtschaftliche Betriebe mit fünf Hektar und mehr landwirtschaftlich genutzter Fläche bzw. Betriebe, die über bestimmte pflanzliche oder tierische Mindesterzeugungseinheiten verfügten. Die Angaben dieser Betriebe wurden zu einem Landesergebnis hochgerechnet.

Autor: Jörg Breitenfeld (Abteilung Landwirtschaft, Umwelt, Energie, Register)

 

Landwirtschaftliche Betriebe und landwirtschaftlich genutzte Fläche 2010 bis 2017
Größenklasse
nach der LF
von ... bis
unter ... ha
2010 2015 1 2016 2017 1 Veränderung 2017 zu
2010 2016
Landwirtschaftliche Betriebe (Anzahl) %
unter 5 5.494 4.300 3.860 3.700 -33,3 -5,0
5-10 3.331 2.900 2.854 2.700 -18,9 -5,4
10-20 3.719 3.300 3.235 3.200 -14,1 -1,3
20-50 3.411 3.100 3.081 3.100 -9,9 -0,3
50-100 2.629 2.400 2.386 2.300 -13,0 -4,1
100-200 1.624 1.600 1.621 1.700 1,8 2,0
200 und mehr 356 500 453 500 36,2 7,1
Insgesamt 20.564 18.100 17.490 17.100 -17,1 -2,5
 
unter 5 11.387 9.000 8.300 7.900 -30,3 -4,7
5-10 24.066 20.800 20.800 19.600 -18,8 -6,0
10-20 54.235 48.900 47.200 46.600 -14,2 -1,4
20-50 112.930 100.400 100.300 101.200 -10,4 0,9
50-100 188.680 175.900 171.800 166.800 -11,6 -2,9
100-200 219.409 223.600 222.900 228.100 4,0 2,3
200 und mehr 94.516 126.800 127.400 138.000 46,0 8,3
Insgesamt 705.223 705.400 698.800 708.200 0,4 1,3
1 Stichprobenerhebung; Ergebnis der Hochrechnung auf 100 gerundet.