Tourismus: Pressemitteilungen

Mehr als ein Viertel der Einwohnerinnen und Einwohner der unmittelbar an der Ahr gelegenen Gemeinden lebte am Jahresanfang 2021 weniger als 200 Meter vom Fluss entfernt. In diesem Gebiet wohnen schätzungsweise 1.300 Familien mit etwa 2.200 Kindern. Gut 800 Gewerbebetriebe und Arbeitsplätze für mehr als 4.100 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte befanden sich zum Zeitpunkt der Flutkatastrophe nahe der Ahr. Zu diesen Ergebnissen kommen aktuelle Modellrechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems.

Weiterlesen

Trotz der teilweisen Aufhebung der Bundesnotbremse entwickelten sich im Mai die Gäste- und Übernachtungszahlen gegenüber dem Vorjahresmonat rückläufig. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems übernachteten im Mai 2021 rund 204.600 Gäste im Land; die Übernachtungen beliefen sich auf 660.000.

Weiterlesen

Die Einschränkungen der Übernachtungsmöglichkeiten auf nicht-touristische Zwecke schlugen sich auch im April in der Bilanz der Tourismusbetriebe nieder. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems übernachteten nur rund 82.000 Gäste im Land, die zusammen für 345.000 Übernachtungen sorgten.

Weiterlesen

Der anhaltende Lockdown sorgte auch im ersten Quartal 2021 für hohe Einbußen bei den rheinland-pfälzischen Tourismusbetrieben. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems übernachteten von Januar bis März nur rund 210.000 Gäste im Land. Das waren 80 Prozent weniger wie im gleichen Vorjahreszeitraum. Die Übernachtungen gingen um 66 Prozent auf 939.000 zurück.

Weiterlesen